News-Blog LAC Elm News-Blog LAC Elm

Sämtliche Leichtathletik-Kreis-Rekorde des LAC Elm haben weiterhin Bestand

Elm (15.02.). Keiner der einundsechzig Club-Kreis-Rekorde des LAC 1992 Elm, die für den Bereich des saarländischen Leichtathletik-Kreises Saarlouis/Merzig-Wadern gelten, wurde in der Leichtathletik-Saison 2017 weder egalisiert noch gebrochen, so dass nach dem Leichtathletik-Saisonschluss 2017 alle Elmer LAC-Kreis-Rekorde für diesen SLB-Leichtathletik-Kreis weiterhin aktuell sind und somit ihre Gültigkeit in das neue Wettkampfjahr 2018 mitnehmen.

Kreis-Rekordinhaber des LAC Elm sind Lars ALBERT, seine Mutter Liesel (Elisabeth) ALBERT, Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER), Steffen JUSTUS, Katja KETTENHOFEN und Larissa KETTENIS (heute: Professor Dr. Larissa KETTENIS).

- Die einundsechzig aktuellen LAC-Kreis-Rekorde und ihre Rekordinhaber -

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der U-14/M-12-Jugend

Rekord Nummer   1:

2,70 Meter im Stabhochsprung; Rekordinhaber:  Lars ALBERT; aufgestellt am 10.11.1994 in Elm;

Rekord Nummer   2:

12,68 Meter im 3-Kilo-Kugelstoßen; Rekordinhaber:  Lars ALBERT; aufgestellt am 03.10.1994 in Emmelshausen;

Rekord Nummer   3:

40,74 Meter im 400-Gramm-Speerwurf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 15.10.1994 in Elm;

Rekord Nummer   4:

1.361 Punkte im Dreikampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 11.09.1994 in Bellheim;

Rekord Nummer   5:

2.404 Punkte im Blockwettkampf Sprint/Sprung; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 30.08.1994 in Elm;

Rekord Nummer   6:

2.292 Punkte im Blockwettkampf Lauf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 23.08.1994 in Elm;

Rekord Nummer   7:

2.270 Punkte im Blockwettkampf Wurf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 19.05.1994 in Homburg;

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der U-14/M-13-Jugend

Rekord Nummer   8:

9,4 Sekunden im 75-Meter-Lauf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 26.09.1995 in Elm;

Rekord Nummer   9:

9,2 Sekunden im 60-Meter-Hürdenlauf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 04.07.1995 in Elm;

Rekord Nummer 10:

3,51 Meter im Stabhochsprung; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 25.05.1995 in Schelklingen;

Rekord Nummer 11:

5,76 Meter im Zonenweitsprung; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 10.09.1995 in Dillingen;

Rekord Nummer 12:

15,72 Meter im 3-Kio-Kugelstoßen; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 21.10.1995 in Überherrn-Altforweiler;

Rekord Nummer 13:

48,42 Meter im 400-Gramm-Speerwurf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 05.10.1995 in Quierschied;

Rekord Nummer 14:

1.573 Punkte im Dreikampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 19.09.1995 in Dillingen;

Rekord Nummer 15:

2.192 Punkte im Vierkampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 27.07.1995 in Homburg;

Rekord Nummer 16:

2.708 Punkte im Blockwettkampf Sprint/Sprung; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 03.10.1995 in Elm;

Rekord Nummer 17:

2.535 Punkte im Blockwettkampf Lauf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 26.09.1995 in Elm;

Rekord Nummer 18:

2.814 Punkte im Blockwettkampf Wurf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 05.09.1995 in Elm;

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der U-14/W-13-Jugend

Rekord Nummer 19:

50,72 Meter im 400-Gramm-Speerwurf ; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 19.10.1996 in Überherrn-Altforweiler

Rekord Nummer 20:

65,00 Meter im 200-Gramm-Schlagballwurf; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 24.09.1996 in Elm;

Rekord Nummer 21:

1.778 Punkte im Dreikampf; Rekordinhaberin Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 07.07.1996 in Dillingen;

Rekord Nummer 22:

2.247 Punkte im Vierkampf; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 16.05.1996 in Homburg

Rekord Nummer 23:

2.796 Punkte im Blockwettkampf; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 16.05.1996 in Homburg

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der U-16/M-14-Jugend

Rekord Nummer 24:

11,0 Sekunden im 80-Meter-Hürdenlauf ; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 07.09.1996 in Elm;

Rekord Nummer 25:

1,82 Meter im Hochsprung; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 04.08.1996 in Dillingen

Rekord Nummer 26:

3,91 Meter im Stabhochsprung; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 09.06.1996 in Saarlouis

Rekord Nummer 27:

17,68 Meter im 4-Kilo-Kugelstoßen; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 21.09.1996 in Koblenz

Rekord Nummer 28:

50,68 Meter im 600-Gramm-Speerwurf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 05.10.1996 in Dillingen

Rekord Nummer 29:

2.405 Punkte im Vierkampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 05.10.1996 in Diefflen

Rekord Nummer 30:

4.885 Punkte*** im Neunkampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 15./16.06.1996 in Saarbrücken

[*** Lars ALBERTs Rekord-Punktzahl von 4.885 Zählern ist eine Achtkampf-Punktzahl. Als solche enthält sie keine Punkte für den 100-Meter-Lauf, um den der wettkampfgemäße Achtkampf im Jahre 2012 zum Neunkampf erweitert wurde. D. h.: Kein U-16/M-14-Jugendlicher schaffte bislang im SLB-Kreis Saarlouis/Merzig-Wadern im Neunkampf mehr Punkte als Lars ALBERT 1996 im Achtkampf ohne den 100-Meter-Lauf.]

Rekord Nummer 31:

3.007 Punkte im Blockwettkampf Sprint/Sprung; Rekordhalter: Lars ALBERT; aufgestellt am 07.09.1996 in Elm;

Rekord Nummer 32:

2.710 Punkte im Blockwettkampf Lauf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 03.10.1996 in Elm

Rekord Nummer 33:

3.156 Punkte im Blockwettkampf Wurf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 03.10.1996 in Elm

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der U-16/W-14 Jugend

Rekord Nummer 34:

12,24 Sekunden im 80-Meter-Hürdenlauf; Rekordinhaberin Katja KETTENHOFEN; aufgestellt am 23.09.1998 in Sankt Wendel

Rekord Nummer 35:

13,66 Meter im 3-Kilo-Kugelstoßen; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 12.10.1997 in Hauenstein

Rekord Nummer 36:

53,82 Meter*** im 400-Gramm-Speerwurf; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 20.07.1997 in Dillingen

[*** Als Kreis-Rekord werden “relativ schwache“ 39,12 Meter im 500-Gramm-Speerwurf (= Speer-Gewichtsänderung) geführt; aufgestellt am 19.09.2017.]

Rekord Nummer 37:

73,00 Meter im 200-Gramm-Schlagballwurf; Rekordinhaberin Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 21.06.1997 in Lage

Rekord Nummer 38:

3.824 Punkte im Siebenkampf: Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 19./20.07.1997 in Dillingen

Rekord Nummer 39:

2.754 Punkte im Blockwettkampf Lauf; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 21.06.1997 in Lage

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der U-16/M-15-Jugend

Rekord Nummer 40:

3,91 Meter im Stabhochsprung; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 09.06.1996 in Saarlouis

Rekord Nummer 41:

17,68 Meter im 4-Kilo-Kugelstoßen; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 21.09.1996 in Koblenz

Rekord Nummer 42:

2.710 Punkte im Blockwettkampf Lauf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 03.10.1996 in Elm

Rekord Nummer 43:

3.199 Punkte im Blockwettkampf Wurf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 30.09.1997 in Elm

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der U-16/W-15-Jugend

Rekord Nummer 44:

48,37 Meter im 600-Gramm-Speerwurf; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 25.07.1998 in Hannover

Rekord Nummer 45:

74,00 Meter im 200-Gramm-Schlagballwurf; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 12.07.1998 in Hannover

Rekord Nummer 46:

2.700 Punkte im Blockwettkampf Lauf: Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt 12.7.1998 in Hannover

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der männlichen U-18-Jugend

Rekord Nummer 47:

4,40 Meter im Stabhochsprung; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 20.06.1999 in Filderstadt-Bernhausen

Rekord Nummer 48:

7.537 Punkte im Zehnkampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 03./04.09.1999 in Lage

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der weiblichen U-18-Jugend

Rekord Nummer 49:

55,24 Sekunden im 400-Meter-Lauf; Rekordinhaberin: Larissa KETTENIS (heute: Professor Dr. Larissa KETTENIS); aufgestellt am 22.08.1999 in Homburg

Rekord Nummer 50:

62,28 Sekunden im 400-Meter-Hürdenlauf; Rekordinhaberin: Larissa KETTENIS (heute: Professor Dr. Larissa KETTENIS); aufgestellt am 07.08.1999 in Regensburg

Rekord Nummer 51:

51,51 Meter im 600-Gramm-Speerwurf; Rekordinhaberin: Stefanie HESSLER (heute: Dr. Stefanie HESSLER); aufgestellt am 21.08.1999 in Homburg

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der männlichen U-20-Jugend

Rekord Nummer 52:

4.001 Punkte im Fünfkampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 25.08.2011 in Vaterstetten

Rekord Nummer 53:

7.847 Punkte im Zehnkampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 25./26.08.2001 in Vaterstetten

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei der weiblichen U-20-Jugend

Rekord Nummer 54:

54,36 Sekunden im 400-Meter-Lauf; Rekordinhaberin: Larissa KETTENIS (heute: Professor Dr. Larissa KETTENIS); aufgestellt am 05.08.2000 in Fulda

Rekord Nummer 55:

58,71 Sekunden im 400-Meter-Hürdenlauf; Rekordinhaberin: Larissa KETTENIS (heute: Professor Dr. Larissa KETTENIS); aufgestellt am 12.08.2000 in Mannheim

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei den Männern (20 Jahre und älter)

Rekord Nummer 56:

1:05:01 Stunden im Halbmarathon-Lauf (21,100 Kilometer); Rekordinhaber: Steffen JUSTUS; aufgestellt am 05.04.2009 in Aichach

Rekord Nummer 57:

2:18:44 Stunden im Marathon-Lauf (41,195 Kilometer); Rekordinhaber: Steffen JUSTUS; aufgestellt am 25.10.2009 in Frankfurt/Main

Rekord Nummer 58:

3.832 Punkte im Internationalen Fünfkampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 17.09.2006 in Püttlingen

Rekord Nummer 59:

7.933 Punkte im Zehnkampf; Rekordinhaber: Lars ALBERT; aufgestellt am 21./22.06.2008 in Ratingen

KREIS-REKORDE und KREIS-REKORDINHABER des LAC Elm bei den Frauen (20 Jahre und älter)

Rekord Nummer 60:

58,71 Sekunden im 400-Meter-Hürdenlauf; Rekordinhaberin: Larissa KETTENIS (heute: Professor Dr. Larissa KETTENIS); aufgestellt am 12.08.2000 in Mannheim

Rekord Nummer 61:

5.652 Punkte im Siebenkampf; Rekordinhaberin: Liesel (Elisabeth) ALBERT; aufgestellt am 07./08.10.1978 in Dillingen  

 

 

 

 

 

Nahezu sechzig Ranglistenplätze in der Leichtathletik-Kreis-Bestenliste 2017

Elm (13.02.). In der Leichtathletik-Bestenliste 2017 des saarländischen Leichtathletik-Kreises Saarlouis/Merzig-Wadern besetzen Athleten des LAC 1992 Elm summa summarum achtundfünfzig Ranglistenplätze.

Die gerade erschienene Leichtathletik-Bestenliste des SLB-Kreises Saarlouis/Merzig-Wadern dokumentiert für das zurückliegende Wettkampfjahr 2017 die jeweils zehn besten Disziplin-Jahresbestleistungen in sieben männlichen und sieben weiblichen Wettkampf-Altersklassen, dies ausschließlich von Athleten, die für einen Leichtathletik-Verein oder eine Leichtathletik-Startgemeinschaft des saarländischen Leichtathletik-Kreises Saarlouis/Merzig-Wadern startberechtigt sind. Sie tut dies bei der männlichen U-14/M-12- und U-14/M-13-Jugend sowie bei der weiblichen U-14/W-12- und U-14/W-13-Jugend, bei der männlichen U-16/M-14- und U-16-/M-15-Jugend sowie bei der weiblichen U-16/W-14- und U-16/W-15-Jugend, bei der sechzehn- und siebzehnjährigem männlichen und weiblichen U-18-Jugend, bei der achtzehn- und neunzehnjährigen männlichen und weiblichen U-20-Jugend sowie – ab zwanzig Jahren und älter -  in der Männer- und in der Frauenklasse, indem sie in Zehner-Tabellen die erbrachten Disziplin-Jahres-Bestleistungen, die Athletennamen, die Geburtsjahrgänge der Athleten, die Vereinszugehörigkeiten sowie die Orte und Daten der erbrachten Disziplin-Leistungen nennt. Kreis-Bestenlisten-Dokumentationen für die Wettkampfklassen der zehn- und elfjährige U-12- sowie der acht- und neunjährigen U-10-Kinder sind wie ehemals in “guten Leichtathletik-Zeiten“ wegen der  - von einigen über den grünen Klee hoch gelobten – KiLa nicht en vogue und finden daher nicht mehr statt..

Die Summe von achtundfünfzig LAC-Ranglistenplätzen in der Leichtathletik-Kreis-Bestenliste 2017 ergibt sich aus acht ersten, elf zweiten, sieben dritten, vier vierten, acht fünften, vier sechsten, vier siebten, sechs achten, zwei neunten und vier zehnten Bestenlisten-Rangplätzen, die auf das Konto von Jolina ALTMEYER als U-12/W-11-Kind bei der U-14/W-12-Jugend, von Elena ANSCHÜTZ  bei der U-14/W-13-Jugend, von Joshua ANSCHÜTZ  bei der U-16/M-15-Jugend, von Joshua Elias CONSTROFFR bei der U-14/M-12-Jugend, von Nick DENNER bei der U-14/M-12-Jugend, von Sophie SPEICHER als U-12/W-11-Kind bei der U-14/W-12-Jugend, von Tom SPENGLER bei den Männern, von Niclas TOMM bei der U-14/M-13-Jugend und von Emily STEIN bei der U-14/W-12-Jugend gehen.

- Die achtundfünfzig LAC-Bestenlisten-Nennungen im Detail -

 

Bestenlisten-Rangplätze eins

Elena ANSCHÜTZ, Erste und damit Kreis-Beste des 3-Kilo-Kugelstoßens der U-14/W-13-Jugend mit 7,61 Metern am 24.10. in

      Überherrn-Altforweiler;

Elena ANSCHÜTZ, Erste und damit Kreis-Beste des 2-Kilo-Hammerwurfes der U-14/W-13-Jugend mit 24,90 Metern am 14.06. in

      Püttlingen;

Elena ANSCHÜTZ, Erste und damit Kreis-Beste des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/W-13-Jugend mit 29,35 Metern am

       24.09. in Überherrn-Altforweiler;

Elena ANSCHÜTZ, Erste und damit Kreis-Beste des Blockwettkampfes Wurf der U-14/W-13-Jugend mit 1.913 Punkten [75-

      Meter-Lauf -11,27 Sekunden, 60-Meter-Hürdenlauf – 12,53 Sekunden, Zonenweitsprung – 3,83 Meter, 3-Kilo-Kugelstoßen – 7,57

      Meter, 750-Gramm-Diskuswurf – 18,32 Meter] am 28.05. in Ludweiler;

Tom SPENGLER, Erster und damit Kreis-Bester des Internationalen Fünfkampfes der Männer mit 2.486 Punkten [Weitsprung –

      5,85 Meter (± 0,0 m/s Wind), 800-Gramm-Speerwurf – 44,28 Meter, 200-Meter-Lauf – 25,05 Sekunden [+ 0,9 m/s RW), 2-Kilo-

      Diskuswurf – 33,48 Meter, 1.500-Meter-Lauf – 5:50,76 Minuten] am 09.09. in Sankt Wendel;

Niclas TOMM, Erster und damit Kreis-Bester des Zonenweitsprungs der U-14/M-13-Jugend mit 5,00 Metern am 21.10. in Elm;

Niclas TOMM, Erster und damit Kreis-Bester des Blockwettkampfes Sprint/Sprung der U-14/M-13-Jugend mit 2.187 Punkten

      [75-Meter-Lauf – 10,81 Sekunden, 60-Meter-Hürdenlauf – 11,75 Sekunden, Zonenweitsprung – 4,96 Meter, Hochsprung – 1,41 Meter,   

      400-Gramm-Speerwurf – 27,91 Meter] am 14.10. in Elm;

Niclas TOMM, Erster und damit Kreis-Bester des Blockwettkampfes Wurf der U-14/M-13-Jugend mit 2.195 Punkten [75-Meter-

      Lauf – 10,59 Sekunden, 60-Meter-Hürdenlauf – 11,20 Sekunden, Zonenweitsprung – 5,00 Meter, 3-Kilo-Kugelstoß – 9,76 Meter, 750-

      Gramm-Diskuswurf – 19,66 Meter] am 21.10. in Elm;

 

Bestenlisten-Rangplätze zwei

Elena ANSCHÜTZ, Zweite des 200-Gramm-Schlagballwurfes der U-14/W-13-Jugend mit 38,00 Metern am 15.06. in Püttlingen;

Elena ANSCHÜTZ, Zweite des Blockwettkampfes Lauf der U-14/W-13-Jugend mit 2.050 Punkten [75-Meter-Lauf –11,05

      Sekunden, 60-Meter-Hürdenlauf – 12,09 Sekunden, Zonenweitsprung – 4,04 Meter, 200-Gramm-Schlagballwurf – 36,00 Meter, 800-

      Meter-Lauf – 3:12.57 Minuten] am 21,10. In Elm;

Joshua ANSCHÜTZ, Zweiter des Blockwettkampfes Sprint/Sprung der U-16/M-15-Jugend mit 1.508 Punkten [100-Meter-Lauf –

      15,96 Sekunden (± 0,0 m/s W), 80-Meter-Hürdenlauf – 19,77 Sekunden (- 1,4 m/s GW), Weitsprung – 3,52 Meter (+ 0,3 m/s

      RW), Hochsprung – 1,11 Meter, 600-Gramm-Speerwurf – 16,21 Meter) am 14.10. in Elm;

Joshua ANSCHÜTZ, Zweiter des Blockwettkampfes Wurf der U-16/M-15-Jugend mit 1.494 Punkten [100-Meter-Lauf – 16,08

      Sekunden (- 0,2 m/s GW), 80-Meter-Hürdenlauf – 20,09 Sekunden (+ 0,5 m/s RW), 4-Kilo-Kugelstoßen – 6,65 Meter, 1-Kilo-  

      Diskuswurf – 15,38 Meter] am 21.10. in Elm;

Nick DENNER, Zweiter des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/M-12-Jugend mit 16,76 Metern am 21.10. in Elm;

NIck DENNER, Zweiter des Blockwettkampfes Wurf der U-14/M-12-Jugend mit 1.342 Punkten [75-Meter-Lauf – 12,92 Sekunden,

      60-Meter-Hürdenlauf – 15,21 Sekunden, Zonenweitsprung – 3,25 Meter, 3-Kilo-Kugelstoßen – 6,29 Meter, 750-Gramm-Diskuswurf  -

      16,76 Meter] am 21.10. in Elm;

Tom SPENGLER, Zweiter des Dreisprungs der Männer mit 11,20 Metern (± 0,0 m/s W) am 23.09. in Ottweiler;

Emily STEIN, Zweite des Blockwettkampfes Sprint/Sprung der U-14/W-12-Jugend mit 1.071 Punkten [75-Meter-Lauf – 13,30

      Sekunden, 60-Meter-Hürdenlauf – DNF, Zonenweitsprung – 3,05 Meter, Hochsprung – 1,08 Meter, 400-Gramm-Speerwurf – 10,42

      Meter] 14.10. in Elm;

Emily STEIN, Zweite des Blockwettkampfes Wurf der U-14/W-12-Jugend mit 1.089 Punkte [75-Meter-Lauf – 12,89 Sekunden, 60-

      Meter-Hürdenlauf – DNF, Zonenweitsprung – 2,91 Meter, 3-Kilo-Kugelstoßen -5,87 Meter, 750-Gramm-Diskuswurf – 10,42 Meter] am

      21.10. in Elm;

Niclas TOMM, Zweiter des 3-Kilo-Kugelstoßes der U-14/M-13-Jugend mit 9,76 Metern am 21.10. in Elm;

Niclas TOMM, Zweiter des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/M-13-Jugend mit 27,91 Metern am 14.10. in Elm;

 

Bestenlisten-Rangplätze drei

Elena ANSCHÜTZ, Dritte des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/W-13-Jugend mit 18,22 Metern am 14.06. in Püttlingen;

Elena ANSCHÜTZ, Dritte des Blockwettkampfes Sprint/Sprung der U-14/W-13-Jugend mit 2.102 Punkten [75-Meter-Lauf – 11,05

      Sekunden, 60-Meter-Hürdenlauf – 12,71 Sekunden, Zonenweitsprung – 4,20 Meter, Hochsprung – 1,32 Meter, 400-Gramm-Speerwurf

      –  24,32 Meter] am 14.10. in Elm;

Joshua Elias CONSTROFFER, Dritter des Blockwettkampfes Wurf der U-14/M-12-Jugend mit 1.096 Punkten [75-Meter-Lauf –

      13,99 Sekunden, 60-Meter-Hürdenlauf – 15,23 Sekunden, Zonenweitsprung – 3,13 Meter, 3-Kilo-Kugelstoßen – 4,84 Meter, 750- 

      Gramm-Diskuswurf – 11,94 Meter] am 28.05. in Ludweiler;

Nick DENNER, Dritter des 3-Kilo-Kugelstoßens der U-14/M-12-Jugend mit 6,29 Metern am 21.10. in Elm;

Niclas TOMM, Dritter des 60-Meter-Hürdenlaufes der U-14/M-13-Jugend in 11,20 Sekunden am 21.10. in Elm;

Niclas TOMM, Dritter des Hochsprungs der U-14/M-13-Jugend mit 1,41 Metern am 14.10. in Elm;

Niclas TOMM, Dritter des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/M-13-Jugend mit 19,66 Metern am 21.10. in Elm;

 

Bestenlisten-Rangplätze vier

Nick DENNER, Vierter des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/M-12-Jugend mit 18,01 Metern am 01.04. in Diefflen;

Emily STEIN, Vierte des 3-Kilo-Kugelstoßens der U-14/W-12-Jugend mit 5,87 Metern am 21.10. in Elm;

Emily STEIN, Vierte des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/W-12-Jugend mit 12,24 Metern am 22.04. in Merzig;

Niclas TOMM, Vierter des 75-Meter-Laufes der U-14/M-13-Jugend in 10,59 Sekunden am 21.10. In Elm;

 

Bestenlisten-Rangplätze fünf  –

Jolina ALTMEYER (Jahrgang 2006 = U-12/W-11-Kind), Fünfte des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/W-12-Jugend mit 9,85

      Metern am 01.04. in Diefflen;

Elena ANSCHÜTZ, Fünfte des 75-Meter-Laufes der U-14/W-13-Jugend in 11,05 Sekunden am 14.10. in Elm;

Elena ANSCHÜTZ, Fünfte des 60-Meter-Hürdenlaufes der U-14/W-13-Jugend in 12,09 Sekunden am 21.10. in Elm;

Joshua Elias CONSTROFFER, Fünfter des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/M-12-Jugend mit 14,89 Metern am 01.04. in

      Diefflen;

Sophie SPEICHER (Jahrgang 2006 = U-12/W-11-Kind), Fünfte des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/W-12-Jugend mit 12,01

      Metern am 01.04. in Diefflen;

Tom SPENGLER, Fünfter des 200-Meter-Laufes der Männer in 25,05 Sekunden (+ 0,9 m/s RW) am 09.09. in Sankt Wendel;

Tom SPENGLER, Fünfter des 2-Kilo-Diskuswurfes der Männer mit 34,20 Metern am 23.09. in Ottweiler;

Tom SPENGLER, Fünfter des 800-Gramm-Speerwurfes der Männer mit 44,28 Metern am 09.09. in Sankt Wendel;

 

Bestenlisten-Rangplätze sechs

Elena ANSCHÜTZ, Sechste des Hochsprungs der U-14/W-13-Jugend mit 1,32 Metern am 14.10. in Elm;

Joshua Elias CONSTROFFER, Sechster des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/M-12-Jugend mit 15,33 Metern am 01.04. in

       Diefflen;

Tom SPENGLER, Sechster des Weitsprungs der Männer mit 5,85 Metern (± 0,0 m/s W) am 09.09. in Sankt Wendel;

Emily STEIN, Sechste des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/W-12-Jugend mit 9,81 Metern am 21.10. in Elm;

 

Bestenliste-Rangplätze sieben (Anzahl: vier)

Jolina ALTMEYER (Jahrgang 2006 = U-12/W-11-Kind), Siebte des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/W-12-Jugend mit

      8,35 Metern am 01.04. in Diefflen;

Joshua ANSCHÜTZ, Siebter des 1-Kilo-Diskuswurfes der U-16/M-15-Jugend mit 15,38 Metern am 21.10. in Elm;

Nick DENNER, Siebter des 60-Meter-Hürdenlaufes der U-14/M-12-Jugend in 15,21 Sekunden am 21.10. in Elm;

Sophie SPEICHER (Jahrgang 2006 = U-12/W-11-Kind), Siebte des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/W-12-Jugend mit 8,04

      Metern am 01.04. in Diefflen;

 

Bestenlisten-Rangplätze acht

Joshua ANSCHÜTZ, Achter des 80-Meter-Hürdenlaufes der U-16/M-15-Jugend in 19,77 Sekunden (- 1,4 m/s GW) am14.10. in

      Elm;

Joshua ANSCHÜTZ, Achter des 600-Gramm-Speerwurfes der U-16/M-15-Jugend mit 16,21 Metern am 14.10. in Elm;

Joshua Elias CONSTROFFER, Achter des 60-Meter-Hürdenlaufes der U-14/M-12-Jugend in 15,23 Sekunden am 28.05. in

      Ludweiler;

Joshua Elias CONSTROFFER, Achter des 200-Gramm-Schlagballwurfes der U-14/M-12-Jugend mit 34,00 Metern am 25.05. in

      Merzig;

Joshua Elias CONSTROFFER, Achter des Vierkampfes der U-14/M-12-Jugend mit 1.106 Punkten [75-Meter-Lauf – 13,89       

      Sekunden, Zonenweitsprung – 3,38 Meter, Hochsprung – 1,14 Meter, 200-Gramm-Schlagballwurf – 34,00 Meter] am 25.05. in Merzig;

Tom SPENGLER, Achter des 1.500-Meter-Laufes der Männer in 5:50,76 Minuten am 09.09. in Sankt Wendel;

 

Bestenlisten-Rangplätze neun (Anzahl: zwei)

Elena ANSCHÜTZ, Neunte des Zonenweitsprungs der U-14/W-13-Jugend mit 4,20 Metern am 14.10. in Elm;

Joshua Elias CONSTROFFER, Neunter des 3-Kilo-Kugelstoßens der U-14/M-12-Jugend mit 5,06 Metern am 01.04. in Diefflen;

 

Bestenlisten-Rangplätze zehn (Anzahl: vier)

Jolina ALTMEYER (Jahrgang 2006 = U-12/W-11-Kind), Zehnte des 3-Kilo-Kuglstoßens der U-14/W-12-Jugend mit 4,68 Metern am

      01.04. in Diefflen;

Nick DENNER, Zehnter des Hochsprungs der U-14/M-12-Jugend mit 1,02 Metern am 25.05. in Merzig;

Nick DENNER, Zehnter des 200-Gramm-Schlagballwurfes der U-14/M-12-Jugend mit 29,50 Metern am 25.05. in Merzig;

Tom SPENGLER, Zehnter des 7,26-Kilo-Kugelstoßens der Männer mit 9,89 Metern am 07.10. in Diefflen;

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Timo Baldes souveräner Crosslauf-Meister

Lebach (28.01.). Bei den Crosslauf-Meisterschaften des SLB-Leichtathletik-Kreises Saarlouis/Merzig-Wadern, die im Rahmen der zwölften Auflage des Kaltenstein-Crosslaufes der LTF (= Lauftrefffreunde) Theeltal ausgetragen wurden, drehte Timo BALDES im gemeinsam gestarteten Lauf der U-12/M-10-M-11- und U-12/W-10-W-11-Kinder mächtig auf.

Die 1.600 Meter lange Laufstrecke im Hoxberger Wald hinter den Johannes-Kepler- und Geschwister-Scholl-Gymnasien bewältigte BALDES in 7:30 Minuten, war damit schnellster männlicher Meisterschaftsteilnehmer der U-12-Wettkampfklasse des Leichtathletik-Kreisgebietes Saarlouis/Merzig-Wadern und holte sich souverän den Crosslauf-Meistertitel der U-12/M-11-Kinder.

 

Spengler egalisiert Stabhochsprung-Bestleistung und wird GroßregionPlus-Sechster

Ludwigshafen (21.01). In der Leichtathletikhalle am Südwest-Stadion ermittelten Leichtathletik-Männer- und -Frauen-Mannschaften aus Rheinland-Pfalz (Startgemeinschaft der drei DLV-Landesverbände Rheinhessen, Rheinland und Pfalz), Luxemburg, dem Saarland sowie aus den französischen Regionen Lothringen, Champagne und Elsass in ausgewählten Leichtathletik-Disziplinen und nach bestimmten Zulassungsbedingungen zum siebten Mal in Folge die neuen Leichtathletik-Hallenmeister 2018 der GroßregionPlus, dies in Einzel- und Mannschaftswertungen.

Der Saarländische Leichtathletik-Bund hatte den eine Woche zuvor frisch gebackenen saarländischen Stabhochsprung-Landes-Hallenmeister 2018 der Männer Tom SPENGLER (Meisterschaftsleistung: 4,00 Meter) für den Stabhochsprung-Wettbewerb der Männer nominiert. Mit der Einstellung seiner persönlichen Bestleistung von 4,30 Metern, die er am ersten Januar-Wochenende bei SLB-Hallen-Wettkämpfen in der Saarbrücker Leichtathletikhalle der Hermann-Neuberger-Sportschule erzielt hatte, besetzte der amtierende saarländische Stabhochsprung-Landes-Hallenmeister aus Elm in Ludwigshafen in einem Zehner-Stabhochsprung-Teilnehmerfeld Meisterschaftsrang sechs der siebten Auflage der GroßregionPlus-Leichtathletik-Hallenmeisterschaften.

Nach übersprungener Einstiegshöhe von 3,60 Metern im ersten Versuch, nach 3,80 Metern im zweiten Versuch und gültigen 4,00- und 4,20-Meter-Sprüngen in jeweils ersten Versuchen sowie souveräner Einstellung seiner persönlichen Stabhochsprung-Bestleistung von 4,30 Metern im zweiten Sprungversuch scheiterte der zwanzigjährige Elmer LACler, der erstmals mit dem Glasfiber-Sprungstab die Höhe von 4,40 Metern in Angriff nahm, noch an dieser für ihn neuen Sprunghöhe.

Den Mannschaftssieg des Ludwigshafener Hallen-Vergleichskampfes mit GroßregionPlus-Meisterkür holte sich das aus drei DLV-Landesverbänden bestehende Leichtathletik-Team Rheinland-Pfalz. Die saarländische SLB-Leichtathletik-Mannschaft der Männer und Frauen besetzte Rang zwei des aus fünf Verbands-Mannschaften bestehenden Teilnehmerfeldes.

 

 

SLB nominiert Tom Spengler für Hallen-Meisterschaft der Großregion plus

Saarbrücken (16.01.). Am Sonntag (21.01.) ist Tom SPENGLER Mitglied der saarländischen Männer- und Frauen-Mannschaft des Saarländischen Leichtathletik-Bundes, die bei der siebten Auflage der HALLEN-MEISTERSCHAFT DER GROßREGION PLUS gegen LARGE, Luxemburg, Wallonie/BEL und Rheinland-Pfalz antritt.

SPENGLER, der am ersten Januarsonntag bei Hallen-Wettkämpfen in Saarbrücken seine persönliche Stabhochsprung-Bestleistung auf 4,30 Meter schraubte und am zweiten Januarsonntag bei den saarländischen Leichtathletik-Landes-Hallen-Meisterschaften mit 4,00 Metern unter anderem saarländischer Landes-Hallen-Meister 2018 in dieser Disziplin wurde, wird in der Ludwigshafener Leichtathletikhalle am Südwest-Stadion erneut versuchen, mit dem Glasfiberstab möglichst hoch hinaus zu springen.

Auf dem Programm der Hallen-Meisterschaft der Großregion plus, die in diesem Jahr der DLV-Landesverband Pfalz ausrichtet,  stehen bei den Männern mit dem 60-Meter-Lauf, dem 400-Meter-Lauf, dem 1.500-Meter-Lauf und dem 60-Meter-Hürdenlauf vier Laufdisziplinen, mit dem Weit- und Stabhochsprung zwei Sprungdisziplinen und mit dem 7,26-Kilo-Kugelstoß eine Stoßdisziplin. Bei den Frauen beinhaltet das Meisterschaftsprogramm mit dem 60-Meter-Lauf, dem 400-Meter-Lauf, dem 1.500-Meter-Lauf und dem 60-Meter-Hürdenlauf ebenfalls vier Laufdisziplinen, mit dem Drei- und Hochsprung zwei Sprungdisziplinen und mit dem 4-Kilo-Kugelstoß eine Stoßdisziplin. Den Abschluss der Meisterschaft bildet pro Mannschaft eine gemischte 4x200-Meter-Staffel, auf deren beiden ersten Positionen zwei weibliche und auf den Positionen drei und vier zwei männliche Staffelmitglieder mit dem Staffelstab jeweils eine Hallenrunde zurücklegen.

Die siebte Auflage der Hallen-Meisterschaft der Großregion plus beginnt um 13.15 Uhr mit der Eröffnungszeremonie und dem Abspielen der Nationalhymnen. Die Schlusszeremonie mit Siegerehrung und der Übergabe eines Pokals der Großregion plus an die punktbeste Mannschaft findet nach dem 4x200-Meter-Staffellauf, der um 16.45 Uhr gestartet wird, statt.

 

 

Müller und Spengler holen drei saarländische Hallen-Meistertitel

Saarbrücken (14.01.). Mit dreiundvierzig Disziplinteilnahmen bei den Männern und zweiundvierzig bei den Frauen sowie fünfundsechzig bei der männlichen und dreiundfünfzig bei der weiblichen U-20-Jugend zählte man bei den diesjährigen saarländischen Landes-Hallen-Meisterschaften des Saarländischen Leichtathletik-Bundes in der Leichtathletik-Halle der Hermann-Neuberger-Sportschule rund zweihundert Disziplineilnahmen. Für jede der vier Wettkampfklassen  - Männer, Frauen, männliche U-20-Jugend und weibliche U-20-Jugend - umfasste das Hallen-Meisterschaftsprogramm mit dem 60-Meter-Lauf, dem 200-Meter-Lauf, dem 400-Meter-Lauf, dem 800-Meter-Lauf, dem 3.000-Meter-Lauf, dem 60-Meter-Hürdenlauf und dem 4x200-Meter-Staffellauf sieben Laufdisziplinen, mit dem Weit-, Hoch-, Stabhoch- und Dreisprung vier Sprungdisziplinen und mit dem Kugelstoß eine Stoßdisziplin.

- Jannik MÜLLER mit Landes-Hallen-Meistertitel im Hürdenlauf -

Im 60-Meter-Hürdenlauf der Männer sicherte sich der zwanzigjährige U-23-Mehrkämpfer Jannik MÜLLER mit 10,21 Sekunden den saarländischen Landes-Hallen-Meistertitel 2018.

- Tom SPENGLER mit Stabhochsprung- und Kugelstoß-Landes-Hallen-Meistertiteln –

Die saarländischen Landes-Hallen-Meistertitel 2018 im Stabhochsprung und im 7,26-Kilo-Kugelstoß der Männer holte sich der ebenfalls zwanzigjährige U-23-Athlet Tom SPENGLER. 4,00 Meter mit dem Glasfiberstab und die persönliche Bestleistung von 10,88 Metern mit der Männer-Kugel führten zum zweifachen Landes-Hallen-Meistertitelgewinn des LAC-Mehrkämpfers.

- Jannik MÜLLER zudem mit Meisterschaftsbronze im Kugelstoß -

Meisterschaftsrang drei und damit Meisterschafts-Bronze im 7,26-Kilo-Kugelstoß der Männer ging mit der persönlichen Bestleistung von 10,44 Metern an Jannik MÜLLER. Um nur zwei Zentimeter schrammte der Elmer Neu-LACler am Meisterschaftsrang zwei und der damit verbundenen Vizemeisterschaft vorbei, was zusammen mit dem neuen saarländischen Kugelstoß-Landes-Hallenmeister Tom SPENGLER einen Elmer Kugelstoß-Doppelsieg bedeutet hätte.

- SPENGLER und MÜLLER des Weiteren auf Meisterschafts-Finalrängen im Weitsprung -

Mit 6,16 Metern und 5,97 Metern besetzten die beiden U-23-Athleten Tom SPENGLER und Jannik MÜLLER zudem die Meisterschafts-Finalränge vier und fünf des Männer-Weitsprungs.

Im zweiten von zwei 60-Meter-Vorläufen der Männer erreichte MÜLLER als Sechster seines Vorlaufes die Ziellinie in 7,84 Sekunden und blieb damit vier Hundertstelsekunden über seiner persönlichen Bestleistung von 7,80 Sekunden.

 

 

 

Elena Anschütz holt drei Landes-Meisterschaftsmedaillen

Saarbrücken (13.01.). Sechsundsechzig Meisterschaftsteilnehmer und Meisterschaftsteilnehmerinnen verzeichneten die saarländischen U-16-Hallen-Landes-Meisterschaften des Saarländischen Leichtathletik-Bundes in der Leichtathletik-Halle der Hermann-Neuberger-Sportschule.

Sie absolvierten rund einhundertvierzig Disziplin-Teilnahmen, achtundzwanzig bei der U-16/M-14- und siebenundfünfzig bei der U-16/W-14-Jugend sowie jeweils neunundzwanzig bei der U-16/M-15- und U-16/W-15-Jugend, wobei die Startmöglichkeit auf maximal vier Disziplinteilnahmen pro Meisterschaftsteilnehmer begrenzt war. Auf dem U-16-Meisterschaftsprogramm standen für jede der zwei männlichen und zwei weiblichen Wettkampfklassen mit dem 60-Meter- und 800-Meter-Lauf sowie dem 60-Meter-Hürdenlauf, dem Weit-, Hoch- und Stabhochsprung sowie dem Kugelstoß sieben Leichtathletik-Einzeldisziplinen, hinzu kamen 4x100-Meter-Staffelläufe für die männliche und für die weibliche U-16-Gesamtjugend.

- Landes-Meisterschaftssilber im Weitsprung und im Kugelstoß -  

Mit persönlichen Bestleistungen im Weitsprung von 4,47 Metern und im 3-Kilo-Kugelstoß von 8,63 Metern holte sich Elena ANSCHÜTZ jeweils Landes-Meisterschaftssilber und damit die saarländischen Landes-Hallen-Vizemeisterschaften in diesen beiden Einzeldisziplinen der U-16/W-14-Jugend. 8,64 Meter im 3-Kilo-Kugelstoß und 4,54 Meter im Weitsprung, also lediglich ein Zentimeter beziehungsweise sieben Zentimeter mehr in den jeweiligen Weitenmessungen, hätten für ANSCHÜTZ sogar Kugelstoß-Gold und Weitsprung-Gold und damit die saarländischen Landes-Hallen-Meistertitel mit der 3-Kilo-Kugel und im Weitsprung bedeutet.

- Landes-Meisterschaftsbronze im 60-Meter-Hürdenlauf -

Mit einer weiteren persönlichen Bestleistung im 60-Meter-Hürdenlauf von 10,93 Sekunden sicherte sich ANSCHÜTZ  Landes-Hallen-Meisterschafts-Bronzerang drei bei der U-16/W-14-Jugend. Die Elmer LAClerin verfehlte damit im zweiten 60-Meter-Hürden-Zeitlauf um lediglich zwei Hundertstelsekunden denkbar knapp eine dritte Landes-Vizemeisterschaft, die im ersten Zeitlauf mit 10,91 Sekunden an eine Athletin des LAZ Saar 05 Saarbrücken ging.

- Landes-Meisterschafts-Finalrang fünf im 60-Meter-Sprint -

Im 60-Meter-Sprint qualifizierte sich Elena ANSCHÜTZ mit der Vorlaufzeit von 8,71 Sekunden für das 60-Meter-A-Endlauf, belegte dort mit 8,72 Sekunden Landes-Hallen-Meisterschafts-Finalrang fünf und näherte sich bis auf zwei beziehungsweise drei Hundertstelsekunden ihrer persönlichen Bestleistung von 8,69 Sekunden, die sie acht Tage zuvor beim SLB-Hallen-Sportfest an gleicher Stelle erzielt hatte.   

 

 

Tom Spengler katapultiert sich mit dem Stab über 4,30 Meter

Saarbrücken (07.01.). Beim ersten diesjährigen Leichtathletik-Hallen-Sportfest des Saarländischen Leichtathletik-Bundes in der Leichtathletik-Halle der Hermann-Neuberger-Sportschule gab es in den ausgeschriebenen Disziplinen der männlichen und weiblichen U-16-, U-18- und U-20-Jugend sowie in den Männer- und Frauenklassen insgesamt dreihunderteinundachtzig Einzelstart-Teilnahmen. Mit von der Partie waren vom LAC Elm bei der weiblichen U-16-Jugend Elena ANSCHÜTZ sowie  bei den Männern Jannik MÜLLER und Tom SPENGLER mit jeweils zwei unterschiedlichen Wettbewerbs-Teilnahmen.

Im fünfunddreißigköpfigen 60-Meter-Sprint-Starterinnenfeld der U-16/W-14-W-15-Gesamtjugend belegte Elena ANSCHÜTZ in der persönlichen Bestzeit von 8,69 Sekunden Rang elf; bei der U-16/W-14-Jugend, der ANSCHÜTZ vom Geburtsjahrgang 2004 her eigentlich angehört, bedeutete diese Sprintzeit Platz sechs. Im einunddreißigköpfigen Weitsprung-Gesamt-Teilnehmerinnenfeld der weiblichen U-16-Jugend besetzte Elena ANSCHÜTZ mit der persönlichen Bestleistung von 4,24 Metern Rang dreizehn; bei der U-16/W-14-Jugend bedeutete diese Sprungweite Rang sieben.

Mit einer Steigerung seiner persönlichen Bestleistung von bislang 4,00 Metern auf 4,30 Meter wartete Tom SPENGLER im Stabhochsprung der Männer auf. Nach jeweils in ersten Versuchen übersprungenen Höhen von 3,60, 3,70 und 3,80 Metern, im zweiten Versuch von 3,90 Metern, nach zwei Fehlversuchen und Sprungstab-Wechsel von 4,00 Metern im dritten Versuch , anschließend von 4,10 und 4,20 Metern in jeweils dritten Versuchen katapultierte sich SPENGLER nach einem erneuten Sprungstab-Wechsel direkt im ersten Versuch über die neue persönliche Bestleistung von 4,30 Metern. Nach fünfzehn Wettbewerbssprüngen mit 4,60 Meter langen Glasfiberstäben unterschiedlicher Flex-Grade – die Vorbereitungssprünge des Einspringens nicht mitgerechnet –  beendete SPENGLER auf Anraten (Grund: Belastungsverträglichkeit) seines Trainers Dieter ALBERT als Zweitplatzierter der Männerklasse den Stabhochsprung-Wettbewerb vorzeitig, den der von Lars ALBERT (LAC Elm) trainierte und gecoachte DLV-Zehnkampf-Bundeskaderathlet Marvin BOLLINGER (LAZ Saar 05 Saarbrücken) mit 4,70 Metern für sich entschied.

Zuvor hatte sich Tom SPENGLER im dritten von fünf Vorläufen des 60-Meter-Sprints der Männer als Einlaufdritter mit 7,56 Sekunden bis auf drei Hundertstelsekunden seiner persönlichen 60-Meter-Sprintbestzeit von 7,53 Sekunden genähert. Im gleichen Vorlauf erzielte Jannik MÜLLER als Vorlauffünfter mit 7,80 Sekunden persönliche Bestleistung.

Im 60-Meter-Hürdensprint der Männer hatte Jannik MÜLLER knapp eineinhalb Stunden zuvor bereits seinen ersten Hausrekord für das neue Wettkampfjahr 2018 aufgestellt, als er die fünf 1,067 Meter hohen Männer-Hürden mit einem Start-Anlauf von 13,72 Metern, Hürden-Abständen von jeweils 9,14 Metern und einem Ziel-Auslauf von 9,72 Metern in 10,05 Sekunden bewältigte und damit Zweiter wurde.

 

 

Tom Spengler zum sechsten Mal in Folge in deutscher Leichtathletik-Top-Jahres-Bestenliste

Darmstadt (22.12.). Seit drei Tagen vor Weihnachten ist die komplette deutsche Leichtathletik-Top-Jahres-Bestenliste 2017 des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) der disziplinbesten deutschen Leichtathleten und Leichtathletinnen der zurückliegenden Freiluftsaison 2017 online gestellt.

Mit Tom SPENGLER schaffte auch ein Elmer LAC-Athlet einen Eintrag in der vorliegenden DLV-Top-Jahres-Bestenliste 2017. SPENGLER setzt damit die herausragende LAC-Tradition fort, dass der Leichtathletikclub Elm seit 1993 alljährlich, mittlerweile zum fünfundzwanzigsten Mal in  Folge, unter anderem ranglistenplatzmäßig durch Athleten in deutschen Leichtathletik-Top-Jahres-Bestenlisten des DLV vertreten ist.

- DLV-Top-Jahres-Bestenliste 2017 mit Ranglistenplätzen in zwölf Wettkampfklassen -

Für die zurückliegende Freiluftsaison 2017 publiziert der DLV wiederum in sechs männlichen und sechs weiblichen Altersklassen eine deutsche Leichtathletik-Top-Jahres-Bestenliste. Bei der U-16/M-14- und U-16/M-15-Jugend sowie der U-16/W-14- und U-16/W-15-Jugend ist die DLV-Dokumentation auf jeweils dreißig Ranglistenplätze begrenzt. Die Charts der DLV-Top-Jahres-Bestenliste für die männliche und weibliche U-18-Jugend sowie für die männliche und weibliche U-20-Jugend beinhalten jeweils fünfzig Disziplin-Ranglistenplätze. Im Aktiven-Bereich stehen der männlichen und weiblichen U-23-Juniorenklasse jeweils dreißig, der Männer- und Frauenklasse (20 Jahre und älter) jeweils fünfzig Disziplin-Ranglistenplätze in der DLV-Top-Jahres-Bestenliste zur Verfügung.

- SPENGLER im Fünfkampf deutschlandweit auf Ranglistenplatz fünfunddreißig -

Im Internationalen Fünfkampf der Männer schaffte Tom SPENGLER nach nur knapp vier Trainings-Wochen im Anschluss an einen fast neunmonatigen (trainingslosen) Auslandsaufenthalt, rund 20.000 Kilometer fern der Heimat, am 10. September dieses Jahres im Bosenbachstadion des Sankt Wendeler Sportzentrums trotz vor Ort wenig erfreulicher Witterungsbedingungen 2.496 Mehrkampf-Punkte (Weitsprung – 5,85 m, 800-Gramm-Speerwurf – 44,28 m, 200-Meter-Lauf – 25,05 Sekunden, 2-Kilo-Diskuswurf – 33,48 Meter, 1.500-Meter-Lauf – 5:50,76 Minuten), die ihn Ranglistenplatz fünfunddreißig in der DLV-Top-Jahres-Bestenliste 2017 einnehmen lassen. Nach 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 besetzt SPENGLER damit zum sechsten Mal in Folge in Charts deutscher Leichtathletik-Top-Jahres-Bestenlisten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes Ranglistenplätze.

- Ranglistenplätze Elmer LAC-Athleten in deutschen DLV-Jahres-Bestenlisten in den Jahren von 1993 bis 2017, mit über zweihundert Nennungen eine wahrlich vorzeigewürdige Bilanz -

Auf eine herausragende Bilanz an Ranglistenplätzen seiner Athleten in DLV-Top-Jahres-Bestenlisten der Jahre 1993 bis 2017 kann der LAC Elm blicken. Hier eine Kurz-Zusammenstellung:

1993 – Oliver KIRCH und Reiner WAHL mit 4 Nennungen;

1994 – Lars ALBERT und Reiner WAHL mit 15 Nennungen;

1995 – Lars ALBERT, Thomas GORASDZA, Oliver KIRCH, Dominik SPANG und Reiner WAHL mit 28 Nennungen;

1996 – Lars ALBERT, Tanja BLUM, Elfi DEMMER, Stefanie HESSLER, Katja KETTENHOFEN, Oliver KIRCH,

            Jennifer METZGER, Dominik SPANG und Reiner WAHL mit 44 Nennungen;

1997 – Lars ALBERT, Stefanie HESSLER, Larissa KETTENIS, David ECKE und Oliver KIRCH mit 27 Nennungen;

1998 – Lars ALBERT, Stefanie HESSLER und  Larissa KETRENIS mit 20 Nennungen;

1999 – Lars ALBERT, Stefanie HESSLER und Larissa KETTENIS mit 36 Nennungen;

2000 – Lars ALBERT, Stefanie HESSLER und Larissa KETTENIS mit 17 Nennungen;

2001 – Lars ALBERT, Bare JAGODIN und Larissa KETTENIS mit 30 Nennungen;

2002 – Lars ALBERT, Julia BECKER, Ana JAGODIN und Larissa KETTENIS mit 18 Nennungen;

2003 – Lars ALBERT, Malou ALLES, Julia BECKER, Ana JAGODIN, Bare JAGODIN und Joschka JUNG mit 11 Nennungen;

2004 – Lars ALBERT, Julia BECKER, Daniel BURGER und Joschka JUNG mit 8 Nennungen;

2005 – Lars ALBERT, Daniel Burger, Joschka JUNG und Martin LOTH mit 14 Nennungen;

2006 – Lars ALBERT, Julia BECKER, Daniel BURGER, Joschka JUNG und Martin LOTH mit 13 Nennungen;

2007 – Lars ALBERT und Daniel BURGER mit 6 Nennungen;

2008 – Lars ALBERT mit 5 Nennungen;

2009 – Lars ALBERT und Steffen JUSTUS mit 7 Nennungen;

2010 – Lars ALBERT mit 2 Nennungen;

2011 – Lars ALBERT mit 4 Nennungen;

2012 – Lars ALBERT, Felix BIRKE, Andreas JAKOB und Tom SPENGLER mit 6 Nennungen;

2013 – Lars ALBERT, Felix BIRKE, Andreas JAKOB und Tom SPENGLER mit 5 Nennungen;

2014 – Tom SPENGLER mit 3 Nennungen;

2015 – Tom SPENGLER mit 1 Nennung;

2016 – Lars ALBERT und Tom SPENGLER mit 3 Nennungen;

2017 – Tom SPENGLER mit 1 Nennung.

Ausführlicher berichten darüber auf der LAC-Webseite www.lac-elm.de unter VEREIN/INFO die HISTORIEN 1993 bis 2011 sowie unter NEWS eingestellte entsprechende Artikel von 2012 an bis heute.  

 

 

Dreißig Ranglistenplätze in der Leichtathletik-Landes-Bestenliste 2017

Elm (25.12.). Mit Elena ANSCHÜTZ, Joshua ANSCHÜTZ, Joshua Elias CONSTROFFER, Nick DENNER, Niclas TOMM, Tom SPENGLER und Emily STEIN „verewigten sich“ in der zurückliegenden Leichtathletik-Freiluftsaison 2017 sieben Athleten des LAC 1992 Elm aufgrund ihrer sportlichen Leistungen mit dreißig Ranglistenplätzen in der saarländischen Leichtathletik-Landes-Bestenliste 2017 des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB).

Die saarländische Leichtathletik-Landes-Bestenliste 2017 des SLB berücksichtigt und dokumentiert unter anderem, angefangen bei den männlichen U-14/M-12- und weiblichen U-14/W-12-Jugend-Jahrgangsklassen bis hin zu den Männer- und Frauenklassen pro Leichtathletik-Disziplin in Tabellen mit jeweils zehn  Ranglistenplätzen die zehn sportlich besten Leistungen des Wettkampfjahres 2017 von Leichtathleten, die das Startrecht für einen Mitgliedsverein des Saarländischen Leichtathletik-Bundes besitzen. Die SLB-Bestenliste tut dies strikt getrennt nach Altersklassen (männliche und weibliche U-18-Jugend, männliche und weibliche U-20-Jugend, Männer, Frauen) und männliche und weibliche Jahrgangsklassen (zwölfjährige U-14-Jugend, dreizehnjährige U-14-Jugend, vierzehnjährige U-16-Jugend, fünfzehnjährige U-16-Jugend). Sie ist somit eine „relative“ Jahres-Bestenliste im Gegensatz zur nationalen deutschen Leichtathletik-Jahres-Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) und zu den internationalen Leichtathletik-Jahres-Bestenlisten des Europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA (European Athletik Association) und des Leichtathletik-Welt-Verbandes IAAF (International Association of Athletics), die hinsichtlich Disziplinleistungen als „absolute“ Bestenlisten keine strikte Altersklassen oder Jahrgangsbeschränkungen kennen.

 

- Tom SPENGLER und Niclas TOMM saarländische SLB-Bestenlisten-Spitzenreiter -     

Zweimal besetzen Elmer LAC-Athleten in der SLB-Leichtathletik-Landes-Bestenliste 2017 Bestenlisten-Spitzenränge eins und führen damit in zwei Leichtathletik-Disziplinen die saarländische Leichtathletik-Landes-Bestenliste 2017 an, so Tom SPENGLER bei den Männern (Internationaler Fünfkampf) und Niclas TOMM  bei der U-14-/M-13-Jugend (Blockwettkampf Sprint/Sprung). Hinzu kommen drei zweite und acht dritte Bestenlisten-Rangplätze, ein vierter Bestenlisten-Rangplatz, drei fünfte, vier sechste, vier siebte, zwei neunte und drei zehnte Bestenlisten-Rangplätze für Elmer LAC-Athleten.

Die nachfolgende Übersicht zeigt die dreißig Bestenlisten-Eintragungen (Athlet, Ranglistenplatz im Saarland, Leichtathletik-Disziplin, Wettkampf-Altersklasse/ Wettkampf-Jahrgang, Disziplin-Leistung, Datum und Ort der erzielten Disziplin-Leistung) der Elmer LAC-Athleten für das Wettkampfjahr 2017:

 

Landes-Bestenlisten-Rangplätze eins

Tom SPENGLER, Erster des Internationalen Fünfkampfes der Männer mit 2.496 Punkten [Weitsprung – 5,85

     m (± 0,0 m/s W), 800-Gramm-Speerwurf – 44,28 m, 200-Meter-Lauf – 25,05 s (+ 0,9 m/s RW), 2-Kilo-

     Diskuswurf – 33,48 m, 1.500-Meter-Lauf – 5:50,73 min] am 10.09. in Sankt Wendel;

Niclas TOMM, Erster des Blockwettkampfes Sprint/Sprung der U-14/M-13-Jugend mit 2.187 Punkten [75-

     Meter-Lauf – 10,81 s, 60-Meter-Hürdenlauf – 11,75 s, Zonenweitsprung – 4,96 m, Hochsprung – 1,41 m, 400-

     Gramm-Speerwurf – 27,91 m] am 21.10. in Elm;

 

Landes-Bestenlisten-Rangplätze zwei

Elena ANSCHÜTZ, Zweite des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/W-12-Jugend mit 29,35 Metern am 23.09.

     in Überherrn-Altforweiler;

Nick DENNER, Zweiter des Blockwettkampfes Wurf der U-14/M-12-Jugend mit 1.342 Punkten[75-Meter-Lauf

     – 12,92 s, 60-Meter-Hürdenlauf – 15,21 s, Zonenweitsprung – 3,25 m, 3-Kilo-Kugekstoß – 6,29 m, 750- 

     Gramm-Diskuswurf – 16,76 m] am 21.10. in Elm;

Niclas TOMM, Zweiter des Zonenweitsprungs der U-14/M-13-Jugend mit 5,00 Metern am 21.10. in Elm;

 

Landes-Bestenlisten-Rangplätze drei

Elena ANSCHÜTZ, Dritte des 3-kg-Kugelstoßes der U-14/W-13-Jugend mit 7,61 Metern am 24.09. in

     Überherrn-Altforweiler;

Elena ANSCHÜTZ, Dritte des 2-Kilo-Hammerwurfes der U-14/W-13-Jugend mit 24,90 Metern am 15.06. in

     Püttlingen;

Elena ANSCHÜTZ, Dritte des Blockwettkampes Wurf der U-14/W-13-Jugend mit 1.913 Punkten [75-Meter-

     Lauf – 11,27 s, 60-Meter-Hürdenlauf – 12,53 s, Zonenweitsprung – 3,83 m, 3-Kilo-Kugelstoß – 7,57 m, 750-

     Gramm-Diskuswurf – 16,32 m] am 28.05. in Ludweiler;

Joshua ANSCHÜTZ, Dritter des Blockwettkampfes Wurf der U-16/M-15-Jugend mit 1.494 Punkten [100-

     Meter-Lauf – 16,08 s (- 0,2 m/s GW), 80-Meter-Hürdenlauf – 20,09 s (+ 0,5 m/s RW), Weitsprung – 3,42 m (±

     0,0 m/s W), 4-Kilo-Kugelstoß – 6,65 m, 1-Kilo-Diskuswurf – 15,38 m] am 21.10. in Elm;

Joshua Elias CONSTROFFER, Dritter des Blockwettkampfes Wurf der U-14/M-12-Jugend mit 1.096 Punkten

     [75-Meter-Lauf – 13,99 s, 60-Meter-Hürdenlauf – 15,23 s, Zonenweitsprung – 3,13 m, 3-Kilo-Kugelstoß – 4,84

     m, 750-Gramm-Diskuswurf – 11,94 m] am 28.05. in Ludweiler;

Nick DENNER, Dritter des 3-Kilo-Kugelstoßes der U-14/M-12-Jugend mit 6,29 Metern am 21.10. in Elm;

Nick DENNER, Dritter des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/M-12-Jugend mit 16,76 Metern am 21.10. in

     Elm;

Niclas TOMM, Dritter des Blockwettkampfes Wurf der U-14/M-13-Jugend mit 2.195 Punkten [75-Meter-Lauf –

     10,59 s, 60-Meter-Hürdenlauf – 11,20 s, Zonenweitsprung – 5,00 m, 3-Kilo-Kugelstoß – 9,76 m, 750-Gramm-

     Diskuswurf – 19,66 m] am 21.10. in Elm;

 

Landes-Bestenlisten-Rangplatz vier

Emily STEIN, Vierte des Blockwettkampfes Wurf der U-14/W-12-Jugend mit 1.089 Punkten[75-Meter-Lauf –

     12,89 s, 60-Meter-Hürdenlauf – DNF, Zonenweitsprung – 2,91 m, 3-Kilo-Kugelstoß – 5,87 m, 750-Gramm-

     Diskuswurf – 9,81 m] am 21.10. in Elm;

 

Landes-Bestenlisten-Rangplätze fünf

Elena ANSCHÜTZ, Fünfte des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/W-13-Jugend mit 18,22 Metern am 14.06.

     in Püttlingen;

Tom SPENGLER, Fünfter des Dreisprungs der Männer mit 11,20 Metern (± 0,0 m/s W) am 23.09. in

     Ottweiler;

Niclas TOMM, Fünfter des Hochsprungs der U-14/M-12-Jugend mit 1,42 Metern am 14.10. in Elm;

 

Landes-Bestenlisten-Rangplätze sechs

Elena ANSCHÜTZ, Sechste des Blockwettkampfes Lauf der U-14/W-13-Jugend mit 2.050 Punkten [75-Meter-

     Lauf – 11,05 s, 60-Meter-Hürdenlauf – 12,09 s, Zonenweitsprung – 4,04 m, 200-Gramm-Schlagballwurf –

     36,00 m, 800-Meter-Lauf – 3:12,57 min] am 21.10. in Elm;

Nick DENNER, Sechster des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/M-12-Jugend mit 16,76 Metern am 21.10. in

     Elm;

Emily STEIN, Sechste des Blockwettkampfes Sprint/Sprung der U-14/W-12-Jugend mit 1.071 Punkten [75-

     Meter-Lauf – 13,30 s, 60-Meter-Hürdenlauf – DNF, Zonenweitsprung – 3,05 m, Hochsprung – 1,08 m, 400-

     Gramm-Speerwurf – 10,42 m] am 14.10. in Elm;

Niclas TOMM, Sechster des 3-kg-Kugelstoßes der U-14/M-13-Jugend mit 9,78 Metern am 21.10. in Elm;

 

Landes-Bestenlisten-Rangplätze sieben

Elena ANSCHÜTZ, Siebte des Blockwettkampfes Sprint/Sprung der U-14/W-13-Jugend mit 2.102 Punkten

     [75-Meter-Lauf – 11,05 s, 60-Meter-Hürdenlauf – 12,71 s, Zonenweitsprung – 4,20 m, Hochsprung – 1,32 m,

     400-Gramm-Speerwurf – 24,32 m] am 14.10. in Elm;

Joshua ANSCHÜTZ, Siebter des Blockwettkampfes Sprint/Sprung der U-16/M-15-Jugend mit 1.508 Punkten

     [100-Meter-Lauf – 15,96 s (± 0,0 m/s W), 80-Meter-Hürdenlauf 19,77 s (- 1,4 m/s GW), Weitsprung – 3,52 m (+

     0,3 m/s RW), Hochsprung – 1,11 m, 600-Gramm-Speerwurf – 16,21 m] am 14.10. in Elm;

Joshua Elias CONSTROFFER, Siebter des 750-Gramm-Diskuswurfes der U-14/M-13-Jugend mit 14,89

     Metern am 01.04. in Dillingen-Diefflen;

Niclas TOMM, Siebter des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/M-13-Jugend mit 27,91 Metern am 14.10. in

     Elm;

 

Landes-Bestenlisten-Rangplätze neun

Joshua Elias CONSTROFFER, Neunter des 400-Gramm-Speerwurfes der U-14/M-12-Jugend mit 15,33

     Metern am 01.04. in Dillingen-Diefflen;

Tom SPENGLER, Neunter des 800-Gramm-Speerwurfes der Männer mit 44,28 Metern am 10.09. in Sankt

     Wendel;

 

Landes-Bestenlisten-Rangplätze zehn

Joshua Elias CONSTROFFER, Zehnter des 3-Kilo-Kugelstoßes der U-14/M-12-Jugend mit 5,06 Metern am

     01.04. in Dillingen-Diefflen;

Tom SPENGLER, Zehnter des 2-Kilo-Diskuswurfes der Männer mit 34,20 Metern am 23.09. in Ottweiler;

Niclas TOMM, Zehnter des 60-Meter-Hürdenlaufes der U-14/M-13-Jugend mit 11,20 Sekunden am 21.10. in

     Elm.

 

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung wählt Club-Vorstand

Elm (19.12.). Die satzungsgemäße Mitgliederversammlung des LAC 1992 Elm wählte im Nebenzimmer des Bistros Café Port im Anschluss an die einstimmigen Entlastungen des amtierenden Club-Vorstandes und des Schatzmeisters eine neue Club-Führung.

Zum LAC-Leitungs-Team, dessen Amtszeit gemäß Club-Satzung zwei Geschäftsjahre beträgt und das damit für die Club-Jahre sechsundzwanzig und siebenundzwanzig verantwortlich zeichnet, gehören folgende Damen und Herren:

 
Erster Vorsitzender Herr Bernd ANSCHÜTZ
Zweiter Vorsitzender  Herr Lars ALBERT
Schriftführerin Frau Liesel (Elisabeth) ALBERT
Erster Schatzmeister Herr Andreas JAKOB
 
Zweiter Schatzmeister Herr Tom SPENGLER                   
Gerätewart Herr Patrick BECKER
Pressewart Herr Dieter ALBERT
Beisitzer Herr Robin SPENGLER
Beisitzerin Frau Meike SPENGLER
Beisitzerin Frau Gisela WEBER

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemäß Club-Satzung bilden der Erste Vorsitzende, der Zweite Vorsitzende, die Schriftführerin und der Erste Schatzmeister den geschäftsführenden Club-Vorstand des LAC Elm.

Als Kassenprüfer wählte die Mitgliederversammlung Herrn Felix BIRKE und Frau Sophie GIMLER.

 

 

 

 

Elena Anschütz, Nick Denner und Niclas Tomm für SLB-Grundlagentraining-Kader 2017/18 nominiert

Saarbrücken. Mit ihren Wettkampf-Leistungen in der Leichtathletik-Freiluftsaison 2017 und Ranglistenplätzen in den Zehnercharts der SLB-Landes-Bestenliste 2017 erfüllten die U-14/W-13-Jugendliche Elena ANSCHÜTZ, der U-14/M-12-Jugendliche Nick DENNER und der U-14/M-13-Jugendliche Niclas TOMM die Kriterien für die Aufnahme in Grundlagentraining-Kader 2017/18 des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB), die nach Abschluss der Leichtathletiksaison 2017 für leistungsstarke Jungen und Mädchen der Geburtsjahrgänge 2003, 2004 und 2005 eingerichtet wurden.

Im Rahmen der jeweiligen Kadertrainings nehmen die drei Elmer LAC-Jugendleichtathleten DENNER, ANSCHÜTZ und TOMM ab 21.Oktober 2017 bis zum 10. März 2018 in der Leichtathletik-Halle der Saarbrücker Hermann-Neuberger-Sportschule an achtzehn Samstagen jeweils in der Zeit von zehn bis zwölf Uhr an SLB-Stützpunkttrainings und auf Einladung zudem an einem dreitägigen Wochenend-Leistungssport-Lehrgang mit Übernachtungen an der Sportschule teil. Nick DENNER gehört dem SLB-Grundlagentraining-Kader des Jahrgangs 2005 an, Elena ANSCHÜTZ und Niclas TOMM gehören zum SLB-Grundlagentraining-Kader des Jahrgangs 2004.

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

Elm (12.11.) Gemäß Satzung des LAC 1992 Elm findet die nächste Mitgliederversammlung des Leichtathletikclubs Elm am Dienstag, dem 19.12.2017, um 20.00 Uhr im Café Bistro Port, Mozartstraße 9, Schwalbach-Elm, statt.

Tagesordnung

TOP   1:   Begrüßung und Eröffnung

TOP   2:   Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP   3:   Annahme der Tagesordnung

TOP   4:   Berichte (Clubvorsitzender, Trainer/Übungsleiter, Gerätewart, Pressewart)

TOP   5:   Aussprache zu den Berichten

TOP   6:   Berichte (Schatzmeister, Kassenprüfer)

TOP   7:   Aussprache zu den Berichten

TOP   8:   Wahl eines Versammlungsleiters und Protokollführers

TOP   9:   Entlastung des Vorstandes

TOP 10:   Wahlen (§ 6 und § 8.1 der Clubsatzung)

TOP 11:   Verschiedenes

Anträge an die Mitgliederversammlung sind bis zu vierzehn Tage vor dem Versammlungstermin schriftlich an den Clubvorsitzenden zu richten. Vereinsanschrift: LAC 1992 Elm e. V., Postfach 4013, 66773 Schwalbach.

Zur Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

 

Bernd Anschütz, Erster Clubvorsitzender des LAC 1992 Elm

 

 

 

Einladung zur Adventsfeier

Elm (12.11.). Die diesjährige Adventsfeier des LAC 1992 Elm, der in diesem Jahr auf sein fünfundzwanzigjähriges Bestehen blicken kann (Siehe dazu www.lac-elm.de VEREIN/INFO „Historie 1992 – Das Gründungsjahr“!), findet am Zweiten Adventssonntag, dem 10. Dezember 2017, in der Turn-und Festhalle Elm statt. Beginn der Adventsfeier, in der unter anderem auch Leichtathletiksportler und Leichtathletiksportlerinnen des LAC Elm für sportliche Leistungen und Erfolge im Wettkampf- und Meisterschaftsjahr 2017 geehrt werden, ist 16.00 Uhr. 

Kuchenspender bitte Frau Gisela Weber (Fon 06834/56175) rechtzeitig kontaktieren.

Zur Adventsfeier ergeht hiermit herzliche Einladung an alle Mitglieder, Freunde und Förderer des LAC Elm.

Vorstand des LAC 1992 Elm

 

 

 

 

Elena Anschütz, Joshua Anschütz, Nick Denner, Niclas Tomm und Emily Stein drehten an der Bachtalstraße sportlich mächtig auf

Elm (21.10.). Auch bei der zweiten diesjährigen Mehrkampf-Veranstaltung des LAC 1992 Elm für Leichtathletik-Jugendliche auf dem Gemeinde-Leichtathletik-Sportplatz Elm an der Bachtalstraße erzielten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Vielzahl persönlicher Bestleistungen und trugen sich ausnahmslos alle in Kreisbestenlisten ihrer saarländischen Leichtathletik-Kreise und bis auf eine Ausnahme sogar in die saarländische SLB-Landesbestenliste ein.

Was die teilnehmenden Jugendleichtathleten des LAC Elm anbetraf, so warteten diese vier Tage vor dem offiziellen Freiluft-Leichtathletik-Saisonende mit achtzehn neuen persönlichen Bestleistungen auf, besetzten alle in allen absolvierten Wettkampfdisziplinen Ranglistenplätze in der Bestenliste des Leichtathletik-Kreises Saarlouis/Merzig-Wadern und schafften darüber hinaus stattliche dreizehn Neueintrage in der SLB-Landesbestenliste, dies bei äußerst bescheidenen Witterungsverhältnissen am zweitletzten Oktobersamstag.

- Nick DENNER erfreute mit sechs persönliche Bestleistungen -

Bei der U-14/M-12-Jugend schaffte Nick DENNER mit 12,92 Sekunden im 75-Meter-Lauf, mit 15,21 Sekunden im 60-Meter-Hürdenlauf, mit 3,25 Metern im Zonenweitsprung, mit 6,29 Metern im 3-Kilo-Kugelstoß und mit 16,76 Metern im 750-Gramm-Diskuswurf fünf persönliche Disziplin-Bestleistungen, die für ihn im Blockwettkampf Wurf die neue persönliche Bestleistung von 1.342 Zählern ergaben. In der aktuellen Landes-Jahresbestenliste 2017 besetzte DENNER mit seiner Blockwettkampf-Punktzahl und Kugelstoßweite  jeweils Ranglistenplatz zwei und im Diskuswurf Ranglistenplatz drei.

- Niclas TOMM erzielte drei persönliche Bestleistungen -

Seiner starken Vorstellung acht Tage zuvor im Blockwettkampf Sprint/Sprung an gleicher Stelle ließ Niclas TOMM im Blockwettkampf Wurf der U-14/M-13-Jugend eine weitere starke Mehrkampf-Vorstellung folgen. Persönliche Jahresbestleistungen von 10,59 Sekunden im 75-Meter-Sprint, von 11,20 Sekunden im 60-Meter-Hürdensprint und von 19,66 Metern im 750-Gramm-Diskuswurf sowie persönliche Disziplinbestleistungen von 5,00 Metern im Zonenweitsprung und von 9,76 Metern im 3-Kilo-Kugelstoß ergaben für TOMM eine Steigerung seiner Vorjahres-Bestmarke um stattliche zweihundertneunundsiebzig Zähler auf die persönliche Blockwettkampf-Wurf-Bestleistung von 2.195 Punkten. Gleichzeitig schaffte der Elmer LACler die bemerkenswerte Anzahl von fünf neuen Landesbestenlisten-Eintragungen, so Rang zwei im Zonenweitsprung, Rang fünf im Blockwettkampf Wurf, Rang sechs im 3-kg-Kugelstoß und jeweils achte Ränge im 75-Meter-Sprint und im 60-Meter-Hürdensprint.

- Ebenfalls drei persönliche Bestleistungen für Joshua ANSCHÜTZ -

Bei der U-16/M-15-Jugend kam Joshua ANSCHÜTZ im 100-Meter-Lauf mit 16,08 Sekunden, im 80-Meter-Hürdensprint mit 20,09 Sekunden und im Weitsprung mit 3,42 Metern sowie mit den persönlichen Bestleistungen von 6,65 Metern im 4-Kilo-Kugelstoß und von 15,38 Metern im 1-Kilo-Diskuswurf auf die persönliche Bestleistung von 1.047 Punkten im Blockwettkampf Wurf, eine Punktzahl, die ihn in der entsprechenden Zehnertabelle der Landesbestenliste Ranglistenplatz drei einnehmen lässt.

- Emily STEIN freute sich über vier persönliche Bestleistungen -

Emily STEIN schaffte bei der U-14/W-12-Jugend nach 2,91 Metern im Zonenweitsprung vier persönliche Bestleistungen, so 12,89 Sekunden im 75-Meter-Sprint, 5,87 Meter im 3-Kilo-Kugelstoß und 9,81 Meter im 750-Gramm-Diskuswurf. Nach der DLV-Mehrkampfwertung ergab das für STEIN im Blockwettkampf Wurf die neue persönliche Bestleistung von 1.089 Punkten, was eine Steigerung ihrer Vorjahresbestmarke von einhundertsiebenundneunzig Zählern bedeutete. Zwei ihrer Leistungen wird Emily STEIN in der am Jahresende erscheinenden SLB-Landesbestenliste 2017 finden, und zwar die Blockwettkampfpunktzahl auf dem Ranglistenplatz vier und das Kugelstoßergebnis auf Ranglistenplatz sieben.

- Elena ANSCHÜTZ mit zwei weiteren diesjährigen persönlichen Bestleistungen -

Elena ANSCHÜTZ  katapultierte sich bei der U-14/W-13-Jugend im Blockwettkampf Lauf gegenüber ihrer Bestleistung aus dem Vorjahr von 1.690 Punkten um enorme 360 Zähler auf die persönliche Bestleistung von 2.050 Punkten. 11,04 Sekunden im 75-Meter-Sprint, die persönliche Bestleistung von 12,09 Sekunden im 60-Meter-Hürdensprint, 4,04 Meter im Zonenweitsprung, 36,00 Meter mit dem 200-Gramm-Schlagball und 3:12,57 Minuten im 800-Meter-Lauf ergaben Elena ANSCHÜTZens neue persönliche Blockwettkampf-Bestmarke, die sie in der aktuellen SLB-Landesbestenliste Ranglistenplatz sechs einnehmen lässt.

 

 

Jede Menge Bestleistungen und Bestenlisten-Einträge

Elm (14.10.). Der mittlerweile fünfundzwanzigjährige Brauch des LAC Elm, alljährlich gegen Ende einer Leichtathletik-Freiluftsaison für Leichtathletik-Jugendklassen Mehrkämpfe auf dem Leichtathletik-Sportplatz Elm wettkampfmäßig anzubieten, sorgte an diesem sonnigen und warmen Oktobersamstag, wie schon all die Jahre zuvor, für ein wahres Eldorado an persönlichen Bestleistungen und darüber hinaus an Platzierungs-Neueintragungen in Leichtathletik-Kreisbestenlisten und sogar in der Leichtathletik-Landesbestenliste des SLB ausnahmslos aller Teilnehmer.

Was die Wettkampfergebnisse speziell der Teilnehmer des veranstaltenden LAC Elm anbelangte, so registrierte die Club-Statistik auf dem Gemeinde-Leichtathletik-Sportplatz an der Bachtalstraße neunzehn von an diesem Tag vierundzwanzig möglichen persönlichen Bestleistungen, des weiteren vierundzwanzig Platzierungen in der Leichtathletik-Bestenliste des SLB-Kreises Saarlouis/Merzig-Wadern und sogar sieben neue Eintragungen in den Disziplin-Zehnertabellen der Landesbestenliste 2017 des Saarländischen Leichtathletik-Bundes.

- Niclas TOMM meldete sich eindrucksvoll ins Leichtathletik-Wettkampfgeschehen zurück -

Den fünfteiligen Blockwettkampf Sprint/Sprung der U-14/M-13-Jugend entschied Niclas TOMM für sich. Er schaffte als neue persönliche Bestmarke 2.187 Punkte und besetzte damit als diesjähriger Kreis- und saarländischer Landesbester sowohl in der aktuellen Kreis- als auch in der aktuellen Landes-Jahresbestenliste jeweils die Spitzenränge eins. Mit 10,81 Sekunden im 75-Meter-Sprint, 11,75 Sekunden im 60-Meter-Hürdensprint sowie den drei persönlichen Bestleistungen von 4,96 Metern im Zonenweitsprung, von 1,41 Metern im Hochsprung und von 27,91 Metern mit dem 400-Gramm-Speer meldete sich TOMM nach fast einjähriger Sportabstinenz äußerst eindrucksvoll auf der Elmer Leichtathletikanlage ins leistungsorientierte Leichtathletik-Wettkampfgeschehen zurück.

- Joshua ANSCHÜTZ und Emily STEIN schafften Sprung in die Landesbestenliste -

Mit der persönlichen Bestleistung von 1.314 Zählern besetzte Joshua ANSCHÜTZ im Blockwettkampf Sprint/Sprung der U-16/M-15-Jugend Wettbewerbsrang eins. Fünf persönliche Disziplin-Bestleistungen – 15,96 Sekunden im 100-Meter-Sprint, 19,77 Sekunden im 80-Meter-Hürdensprint, 3,52 Meter im Weitsprung,  1,11 Meter im Hochsprung und 16,21 Meter im 600-Gramm-Speerwurf – ergaben ANSCHÜTZens persönliche Mehrkampf-Bestmarke, die sowohl in die Zehnertabelle der aktuellen Kreis- als auch der aktuellen Landes-Jahresbestenliste ihren Einzug fand.

Wettbewerbsrang zwei des Blockwettkampfes Sprint/Sprung der U-14/W-12-Jugend belegte mit der persönlichen Bestleistung von 1.071 Punkten Emily STEIN. Persönliche Einzeldisziplin-Bestleistungen von 13,30 Sekunden im 75-Meter-Sprint, von 3,05 Metern im Zonenweitsprung, von 1,08 Metern im Hochsprung und von 10,42 Metern im 400-Gramm-Speerwurf führten zu STEINs persönlicher Blockwettkampf-Höchstpunktzahl, die ihren Eintrag in die Kreis- und in die Landes-Jahresbestenliste fand.

- Elena ANSCHÜTZ toppte ihre Vorjahresbestleistung um weit über vierhundert Punkte -

Elena ANSCHÜTZ trumpfte mit einer enormen Steigerung ihrer Vorjahres-Blockwettkampf-Bestmarke als U-14/W-12-Jugendliche um vierhundertfünfundvierzig Zähler zum neuen Hausrekord von 2.102 Punkten im Blockwettkampf Sprint/Sprung der U-14/W-13-Jugend auf und besetzte an der Bachtalstraße damit Wettbewerbsrang drei. Zu ANSCHÜTZens neuer persönlichen Mehrkampf-Bestpunktzahl führten die drei persönlichen Einzeldisziplin-Bestmarken von 11,05 Sekunden im 75-Meter-Sprint, von 4,20 Metern im Zonenweitsprung und von 1,32 Metern im Hochsprung sowie 12,71 Sekunden im 60-Meter-Hürdensprint und 24,32 Meter im 400-Gramm-Speerwurf.

- LAC-Jugendliche mit sieben weiteren Eintragungen in der SLB-Landesbestenliste 2017 -

Was neue Ranglisteneinträge in der saarländischen Leichtathletik-Landesbestenliste 2017 anbelangt, so besetzte in Elm der M-13-Jugendliche Niclas TOMM mit der Punktzahl im Blockwettkampf Sprint/Sprung landesweit Ranglistenplatz eins, im Zonenweitsprung Ranglistenplatz zwei sowie im Hochsprung und im 400-Gramm-Speerwurf jeweils die Ranglistenplätze sechs, der M-15-Jugendliche Joshua ANSCHÜTZ mit der Punktzahl im Blockwettkampf Sprint/Sprung landesweit Ranglistenplatz sieben, die W-12-Jugendliche Emily STEIN mit der Punktzahl im Blockwettkampf Sprint/Sprung landesweit Ranglistenplatz sechs und die W-13-Jugendliche Elena ANSCHÜTZ zu ihren bisherigen Ranglistenplätzen im 3-Kilo-Kugelstoß, im 750-Gramm-Diskuswurf, im 2-Kilo-Hammerwurf, im 400-Gramm-Speerwurf und im 200-Gramm-Schlagballwurf mit der Punktzahl im Blockwettkampf Sprint/Sprung nun auch landesweit noch Ranglistenplatz fünf.    

 

 

Elena Anschütz erzielt persönliche Kugelstoß- und Speerwurf-Bestleistungen

Überherrn-Altforweiler (24.09.). Einen ersten, einen zweiten, einen dritten und einen fünften Wettbewerbsrang besetzte Elena ANSCHÜTZ auf dem Sportplatz Häsfeld beim Jugend-Werfertag der LG Berus, auf dessen Wettkampf-Angebot Kugelstoß-, Diskuswurf-, Hammerwurf- und Speerwurf-Wettbewerbe für die männliche und weibliche U-14- sowie männliche und weibliche U-16-Jugend standen.

Mit der persönlichen Bestleistung von 29,35 Metern holte sich ANSCHÜTZ den Sieg im 400-Gramm-Speerwurf der U-14/W-13-Jugend. Die persönliche Bestleistung von 7,61 Metern im 3-Kilo-Kugelstoß ließ die zwölfjährige Elmer LAClerin Wettbewerbsrang zwei der gleichen Wettkampfklasse einnehmen. 21,52 Meter bedeuteten für Elena ANSCHÜTZ bei der U-14/W-13-Jugend Wettbewerbsrang drei mit dem 2-Kilo-Wurfhammer, 17,75 Meter mit der 750-Gramm-Diskusscheibe Wettbewerbsrang fünf in derselben Wettkampfklasse.

 

 

Tom Spengler wirft persönliche Diskus-Bestleistung

Ottweiler (23.09.). Die sechsundzwanzigste Auflage des Leichtathletik-Nachwuchssportfestes des TV 1859 Ottweiler, der zusammen mit dem TV Illingen, der TG Landsweiler-Reden, dem TV Wemmetsweiler und dem TuS Wiebelskirchen die LG (Leichtathletik-Startgemeinschaft) Saar 70 bildet, nutzte Tom SPENGLER für Wettbewerbsteilnahmen im Diskuswurf und Dreisprung.

Mit der persönlichen Bestleistung von 34,20 Metern holte sich der neunzehnjährige Elmer LACler den Sieg im 2-Kilo-Diskuswurf der Männer. 11,20 Meter im Dreisprung ließen SPENGLER auf der Ottweiler Leichtathletik-Vollkunststoffanlage „Im Alten Weiher“ Rang zwei in der gleichen Wettkampfklasse einnehmen.

 

Tom Spengler erobert Mehrkampf-Bestenlisten-Spitzenrang eins

Sankt Wendel (10.09.). Als Gaststarter bei den Mehrkampf-Meisterschaften des Leichtathletik-Kreises Neunkirchen/Sankt Wendel, der zusammen mit den Kreisen Saarlouis/Merzig-Wadern, Stadtverband Saarbrücken und Saarpfalz einer der vier  Leichtathletik-Verwaltungskreise des Saarländischen Leichtathletik-Bundes ist, erzielte Tom SPENGLER im Internationalen Fünfkampf der Männer die höchste Mehrkampf-Punktzahl. 

Der neunzehnjährige Elmer LACler, der nach seinem im vergangenen Jahr bestandenen Abitur ab Novembermitte 2016 einen rund achtmonatigen Auslandsaufenthalt Tausende von Kilometern fern der Heimat (Australien, Indonesien, Japan, Kambodscha, Malaysia, Neuseeland, Singapur, Thailand) ohne Leichtathletiktrainings absolvierte, präsentierte sich nach einem erst dreiwöchigen leistungsorientierten Mehrkampf-Training unter Anleitung seines Heimtrainers Herrn Dieter ALBERT auf der Leichtathletik-Vollkunststoffanlage des Bosenbachstadions im Sportzentrum bei wenig berauschenden Witterungsbedingungen mit Temperaturen von gerade einmal plus zehn Grad Celsius bereits in sportlich ansprechender Basisverfassung. 5,85 Meter im Weitsprung, 44,28 Meter mit dem 800-Gramm-Wurfspeer, 25,05 Sekunden für die halbe Stadionrunde, 33,48 Meter mit der 2-Kilo-Diskusscheibe und 5:50,78 Minuten im abschließenden 1.500-Meter-Lauf führten Tom SPENGLER mit 2.496 Punkten zu einem unerwartet klaren Fünfkampf-Sieg auf der Leichtathletikanlage des Sportzentrums am Fuße des Steyler Missionsberges.

Mit seinen 2.496 Zählern besetzt der LACler in der aktuellen Leichtathletik-Landesbestenliste 2017 des Saarländischen Leichtathletik-Bundes gleichzeitig Ranglisten-Spitzenplatz eins des Männer-Fünfkampfes, dessen Landesrekord übrigens mit 3.832 Punkten (7,07 m – 65,33 m – 23,04 s – 46,86 m – 4:53,59 min) seit 2006 in Lars ALBERTs (LAC 1992 Elm) Besitz ist.  Auch die Sankt Wendeler Fünfkampf-Wettkampfergebnisse im Speer- und Diskuswurf lassen SPENGLER zurzeit Ranglistenplätze in den Speerwurf- und Diskuswurf-Zehnercharts der aktuellen SLB-Landesbestenliste einnehmen.  

 

Lars Albert führt GAR-Schulmannschaft zur Welt-Vizemeisterschaft

Nancy/FRA (26.-30.06.). Der Sieg und der damit verbundene Gewinn des deutschen Meistertitels beim letztjährigen Herbstfinale des Schulsportwettbewerbs „JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA – Leichtathletik“ in der WK II der Jungen, der ältesten Wettkampfklasse (teilnahmeberechtigte Jahrgänge 1999, 2000, 2001 und 2002) dieses deutschen Schulsportwettbewerbs der allgemeinbildenden Schulen, im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark bedeutete für die Mannschaft des Saarbrücker Gymnasiums Am Rotenbühl und ihren Coach Lars ALBERT das Ticket für die Teilnahme an den alle zwei Jahre stattfindenden Leichtathletik-Schul-Weltmeisterschaften der ISF (International School Sport Federation = Internationaler Schulsport-Verband).

Mit der bislang höchsten Punktzahl, dem neuen JTOF-Rekord in der WK II der Jungen von 9.403 Zählern, hatte sich die elfköpfige WK-II-Jungenmannschaft der Saarbrücker Elitesport des Sports am 20. September 2016 als Bundessieger sensationell den deutschen Meistertitel geholt und die Leichtathletik-Schulmannschaften der übrigen fünfzehn deutschen Bundesländer Sachsen (9.021), Mecklenburg-Vorpommern (9.004), Thüringen (8.992), Berlin (8.965), Sachsen-Anhalt (8.470), Brandenburg (8.399), Niedersachsen (8.347), Bayern (8.292), Rheinland-Pfalz (8.191), Hansestadt Hamburg (8.163), Baden-Württemberg (8.141), Schleswig-Holstein (8.005), Hansestadt Bremen (7.543) und Nordrhein-Westfalen (7.388) überaus deutlich auf die Plätze verwiesen. Die  deutsche Mannschaftsrekordpunktzahl von Berlin war das Ergebnis von Leistungen aus den Einzeldisziplinen 100-Meter-Lauf, 800-Meter-Lauf, Weitsprung, Hochsprung, 700-Gramm-Speerwurf und 6-Kilo-Kugelstoß, dies jeweils mit zwei Wertungen pro Disziplin, und einem 4 x 100-Meter-Staffellauf, das nach der nationalen DLV-Leichtathletik-Punktewertung ermittelt wurde. Jedes Mannschaftsmitglied konnte bis zu dreimal für die Mannschaftswertung antreten. 

- Sensationeller Welt-Vizemeister und beste Leichtathletik-Schulmannschaft Europas -

Bei den sechstägigen Leichtathletik-Schulweltmeisterschaften im französischen Nancy, an denen das Gymnasium Am Rotenbühl als offizieller Vertreter Deutschlands teilnahm, durfte GAR-Coach Lars ALBERT (LAC 1992 Elm) nur ein Sextett als GAR-Schulmannschaft an den Start schicken. In den fünf verschiedenen Disziplinblöcken Gruppe Sprint (100-, 200- und 400-Meter-Lauf), Gruppe Hürden (110-Meter- und 300-Meter-Hürdenlauf), Gruppe Mittelstrecke (800- und 1.500-Meter-Lauf), Gruppe Sprung (Weit-, Hoch-, Drei- und Stabhochsprung) sowie Gruppe Wurf (Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf) musste jede Mannschaft jeweils eine Disziplinteilnahme, dazu vier weitere Disziplinteilnahmen egal in welcher der fünf Disziplinblöcke, und eine Schwedenstaffel (100 Meter- 200 Meter – 300 Meter – 400 Meter) absolvieren, so dass in der Summe der Mannschaftskampf aus zehn Disziplinwertungen bestand. Jedes Mannschaftsmitglied konnte in den Einzeldisziplinen maximal zweimal an den Start gehen. Die Leistungen wurden nach  der ISF-Leichtathletik-100-Punktewertung bewertet, in dem zum Beispiel ein Weitsprung von 7,65 Metern einhundert Punkte, ein solcher von 2,68 Metern noch einen Punkt einbringt.

In ihren zehn absolvierten Disziplinen erzielte die GAR-Schulmannschaft (Moritz BUNGENBERG, Nico EIDEN, Alexander JUNG, Valentin MOLL, Tomas SCHLEGEL, Robby WELSCH – alle Geburtsahrgang 1999) mit 782 Mannschaftspunkten das zweitbeste Meisterschaftsergebnis der ISF-Athletics-World-Schools-Championships 2017 und wurde damit Welt-Vizemeister. Schul-Weltmeister 2017 wurde die Mannschaft der Shahid Motamar High School Teheran/IRI mit 806 Punkten, den Bronzeplatz drei der Leichtathletik-Schulweltmeisterschaften 2017 holte sich mit 781 Zählern die Schulmannschaft der Municipal Mingder High School New Taipei/TPE. Mit ihren 782 Mannschaftspunkten war die Schulmannschaft des Gymnasiums Am Rotenbühl vor dem Colegio Base School Madrid/ESP (WM-Vierte mit 762 Punkten) zudem beste Schulmannschaft Europas der ISF-Athletics-WSC 2017.    

Timo Baldes holt Stadtmeister-Bronze und Stadtmeister-Gold

Püttlingen (24.06.). Bei der dreizehnten Auflage der offenen Püttlinger  Leichtathletik-Stadtmeisterschaften auf der Vollkunststoffanlage der Leichtathletikanlage Breitwies gab es bei der U-12/M-10 Jugend für Timo BALDES Bronze und Gold, für Jan Denner einen achten Rang.

Mit 8,43 Sekunden im 50-Meter-Sprint, 3,12 Metern im Zonenweitsprung und mit der persönlichen Bestleistung von 25,00 Metern im  80-Gramm-Schlagballwurf  erzielte Timo BALDES 791 Dreikampfpunkte, die auf der Leichtathletikanlage am Rande des Ettgentaler Waldes Bronzerang drei für den aktuellen Vierkampf-Kreismeister von Merzig bedeuteten. Im gleichen Wettbewerb belegte Jan DENNER nach 10,39 Sekunden im 50-Meter-Lauf, 2,71 Metern im Zonenweitsprung und ebenfalls 25,00 Metern im 80-Gramm-Schlagballwurf mit 574 Zählern Dreikampf-Rang acht.

In dem sich anschließenden 800-Meter-Lauf der U-12/M-10-Jugend gab Timo BALDES eine äußerst beeindruckende Laufvorstellung. Der zehnjährige Elmer LACler, der Bürger der Stadt Püttlingen ist, lief vom Start weg bis ins Ziel mit zwei gleich schnellen 400-Meter-Runden ein couragiertes, flottes Rennen, verbesserte trotz widriger Windverhältnisse seine 800-Meter-Bestzeit, die er als aktueller 800-Meter-Kreismeister von Saarlouis aufgestellt hatte, erheblich und blieb mit 2:59,15 Minuten erstmals unter der begehrten Drei-Minuten-Grenze.  Damit holte sich der Schüler der Elmer Bachtal-Grundschule den 800-Meter-Sieg und wurde als 800-Meter-Stadtmeister zusätzlich zu seiner Urkunde mit der Stadtmeister-Goldmedaille ausgezeichnet.

 

Lars Albert mit Schulmannschaft bei Schulweltmeisterschaften

Nancy/FRA (24.-30.06.). Seit Samstag weilt Lars ALBERT mit einer sechsköpfigen Leichtathletik-Schulmannschaft des Saarbrücker Gymnasiums Am Rotenbühl im benachbarten Frankreich. Im dortigen Nancy finden in der Zeit vom 25. bis zum 30. Juni die ISF-WSC-Championships-Athletics, kurz die ISF-Leichtathletik-Schulweltmeisterschaften statt.

In überragender Weise hatte im Vorfeld die Leichtathletik-Schulmannschaft der Saarbrücker Eliteschule des Sports im Herbst vergangenen Jahres das Berliner Bundesfinale des Schulsport-Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ dominiert und sich als deutscher Leichtathletik-Schulmannschaftsmeister der Wettkampfklasse II der Jungen damit als Repräsentant Deutschlands für diese Schulweltmeisterschaften in Nancy qualifiziert.

Die Organisation, Ausrichtung und Durchführung der Leichtathletik-Schulweltmeisterschaften liegt in den Händen der International School Sport Federation und der French School Sport Federation (UNSS). Die Meisterschaft ist zudem eine offizielle Veranstaltung des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF, des europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA und des nationalen französischen Leichtathletik-Verbandes FFA.

Rund fünfhundert Schüler und Schülerinnen aus vierundzwanzig Ländern gehen an zwei Meisterschaftstagen (26. und 27. Juni) bei diesen Mannschafts-Weltmeisterschaften für Schulmannschaften an den Start, so Jungen und Mädchen aus Australien, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Chinesisch-Taipei, Deutschland, Estland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Iran, Israel, Italien, Kroatien, Lettland, Österreich, Portugal, Slowakei, Spanien, der Schweiz, Tschechien und der Türkei.

Die siebentägige Betreuung des Saarbrücker Sextetts (Valentin MOLL, Robby WELSCH, Moritz BUNGENBERG, Nico EIDEN, Alexander JUNG, Tomas SCHLEGEL) und das Wettkampf-Coaching vor Ort obliegt Lars ALBERT, bis vor wenigen Jahren selbst national und international erfolgreicher Zehnkämpfer des LAC 1992 Elm, in seiner Eigenschaft als Studienrat und Leichtathletik-Lehrertrainer an dieser saarländischen Eliteschule des Sports.

Weitere Informationen, Nachrichten und Wettkampfergebnisse unter anderem unter der Interadresse http://www.isfsports.org./isf-world-schools-championship-athletics-2017-france oder auf der Facebook-Seite „ISF WSC Athletics“. 

 

Elena Anschütz mit feiner Landesmeisterschaftsbilanz

Püttlingen (14./15.06.). Bei den U-14- und U-16-Jugend-Leichtathletik-Landeseinzelmeisterschaften des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB) auf der Vollkunststoffanlage der Breitwies-Leichtathletikanlage wartete die zwölfjährige U-14/W-13-Jugendliche Elena ANSCHÜTZ mit einer nicht alltäglichen, bemerkenswerten Meisterschaftsbilanz auf.

Sechs Disziplinteilnahmen, am ersten Meisterschaftstag zwei, am zweiten Meisterschaftstag vier, absolvierte ANSCHÜTZ nicht nur mit fünf persönlichen Bestleistungen, sondern erkämpfte sich darüber hinaus zwei Landesmeisterschaften, eine Landesvizemeisterschaft sowie zwei Meisterschaftsfinalränge vier und zudem einen  Meisterschaftsrang neun.

Recht nachdenklich machte manch einen allerdings der enorme Disziplin-Teilnahmeschwund von fünfunddreißig Prozent im Vergleich zur gleichen SLB-Vorjahres-Veranstaltung an gleicher Stelle.

- Kugelstoß- und Speerwurf-Gold -

Mit 7,46 Metern im 3-Kilo-Kugelstoß (persönliche Bestleistung 7,57 Meter) und der persönlichen Bestleistung von 29,29 Metern im 400-Gramm-Speerwurf (bislang 24,25 Meter) holte sich Elena ANSCHÜTZ auf dem am Rande des Püttlinger Ettgentaler Waldes gelegenen Breitwies-Sportplatz, der ausschließlich der sogenannten Grundsportart Leichtathletik vorbehalten ist, die saarländischen Meistertitel bei der U-14/W-13-Jugend und damit Landesmeisterschaftsgold in diesen beiden Leichtathletik-Disziplinen.

- Hammerwurf-Silber -

Die persönliche Bestleistung von 24,80 Metern (bislang 21,04 Meter) bescherte der Elmer LAClerin die Landesvizemeisterschaft und damit Landesmeisterschaftssilber im 2-Kilo-Hammerwurf derselben Wettkampfklasse.

- Zwei Meisterschaftsfinalränge vier und ein Meisterschaftsrang neun -

Jeweils Meisterschaftsfinalränge vier belegte Elena ANSCHÜTZ bei der U-14/W-13-Jugend im 200-Gramm-Schlagballwurf mit der persönlichen Bestleistung von 38,00 Metern (bislang 35,50 Meter) und im 750-Gramm-Diskuswurf mit der persönlichen Bestleistung von 18,22 Metern (bislang 17,39 Meter). Die persönliche Bestleistung von 11,13 Sekunden (bislang 11,16 Sekunden) im 75-Meter-Vorlauf ließ die Schülerin des Völklinger Albert-Einstein-Gymnasiums, die damit als Viertplatzierte des zweiten 75-Meter-Voröaufes denkbar knapp den Einzug in das 75-Meter-Finale verpasste, Meisterschaftsrang neun des 75-Meter-Gesamtklassements der U-14/W-13-Jugend einnehmen. 

 

Lars Albert als DLV-Bundestrainer weiterhin ausgezeichnet unterwegs

Elm (13.06.). Die internationalen Leichtathletik-Höhepunkte der Freiluftsaison 2017 rücken immer näher. Für den Leichtathletik-Jugendbereich sind dies in diesem Jahr die U-18-Leichtathletik-Weltmeisterschaften vom 12. bis zum 16. Juli 2017 in Nairobi/KEN und die U-20-Europameisterschaften vom 20. bis zum 23. Juli 2017 in Grosseto/ITA.

Die zweitägigen Mehrkampf-Trials in Filderstadt Bernhausen am vergangenen Wochenende (09. und 10.Juni) brachten mit drei Normerfüllungen bei der männlichen U-18-Jugend und mit gar fünf Normerfüllungen bei der männlichen U-20-Jugend wie bereits 2016 ein erneut zahlenmäßig und qualitativ überragendes Zehnkampf-Qualifikationsergebnis.

DLV-Bundestrainer Lars ALBERT (LAC 1992 Elm) steht damit die stattliche Anzahl von acht Athleten zur Verfügung, die die internationalen Nominierungskriterien  - 7.000 Zehnkampfpunkte für Nairobi, 7.200 Zehnkampfpunkte für Grosseto -  im Bernhausener Fleinsbachstadion an der Filder unter seinen Augen erfüllten.

Mit 7.460, 7.337 und 7.057 Zählern schafften drei deutsche U-18-Zehnkämpfer die WM-Norm für Nairobi, das mit noch stärkeren Zehnkampfpunktzahlen als im vergangenen Jahr, als 7.221, 7.071 und 7.010 Punkte notiert wurden.

Mit 7.946, 7.414, 7.380, 7.244 und 7.201 Punkten erzielten wie 2016 wiederum fünf deutsche U-20-Zehnkämpfer international ebenfalls äußerst starke Normpunktzahlen für die anstehenden U-20-Europameisterschafren in Grosseto.

Während im kenianischen Nairobi zwei deutsche Zehnkämpfer startberechtigt sind, darf im italienischen Grosseto ein deutsches Zehnkampf-Trio auf Titeljagd gehen, dies an der gleichen Wettkampfstätte, an der Lars ALBERT 2001 U-20-Vizeeuropameister wurde und dort als Jugendlicher einen Zehnkampf unter Männerbedingungen (7,26-Kilo-Kugel statt heute 6,00-Kilo-Kugel, 1,067-Meter-Hürdenhöhe statt heute 0,991-Meter-Hürdenhöhe, 2-Kilo-Diskus statt heute 1,75-Kilo-Diskus) absolvierte. EM-Zehnkampfsilber holte sich in Grosseto der heutige Studienrat am Saarbrücker Gymnasium am Rotenbühl mit 7.683 Punkten (erster Tag: 100-Meter-Lauf 11,46 s [ 2,8 m/s Gegenwind], Weitsprung – 7,38 m, 7,26-Kilo-Kugelstoß – 14,41 m, Hochsprung – 1,93 m, 400-Meter-Lauf – 51,75 m/ zweiter Tag: 110-Meter-Hürdenlauf (1,067 Meter) – 15,09 s, 2-Kilo-Diskuswurf- 43,62 m, Stabhochsprung – 4,80 m, 800-Gramm-Speerwurf – 58,65 m, 1.500-Meter-Lauf – 4:45,89 min). Zehnkampf-Gold gab es 2001 für den Franzosen Kadji DOUCOUÉ (7.747 Punkte), Zehnkampf-Bronze holte sich der Lette Atis VAISJUNS (7.597 Punkte). Siehe dazu Artikel „Lars Albert und Larissa Kettenis Vize-Europameister“ auf www.lac-elm.de VEREIN/INFO „Historie 2001 – Das Clubjahr zehn“!

 

 

 

Constroffer und Anschütz mit Landesmeisterschafts-Medaillen

Ludweiler (28.05.). Mit einem bislang nicht gekannten eklatanten Teilnehmer-Tiefststand gingen die diesjährigen Blockwettkampf-Landesmeisterschaften des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB) auf der Leichtathletik-Vollkunststoffanlage des Warndt-Stadions über die Bühne.

Unter den (nur) einhundertneunundzwanzig männlichen und weiblichen Startern der vier Geburtsjahrgänge 2002, 2003, 2004 und 2005, also der acht Jugend-Wettkampfklassen U-14/M-12- und U-14/W-12-Jugend, U-14/M-13- und U-14/W13-Jugend, U-16-/M-14- und U-16/W-14-Jugend sowie U-16/M-15- und U-16/W-15-Jugend, gingen bei herrlichem Sommerwetter und Temperaturen um dreiunddreißig Grad Celsius am letzten Maisonntag mit Joshua Elias CONSTROFFER und Elena ANSCHÜTZ auch zwei Elmer LACler an den Start der recht anspruchsvollen fünfteiligen Blockwettkämpfe, die für jede Wettkampfklasse in den Kategorien Sprint/Sprung, Wurf und Lauf ausgetragen wurden.

- Joshua Elias CONSTROFFER mit Landesmeisterschafts-Silber -

Für Joshua Elias CONSTROFFER war es der erste Blockwettkampf-Start, den er im Warndt-Stadion in der Kategorie Wurf bestritt. Mit der persönlichen Bestleistung von 1.096 Block-Mehrkampfpunkten wurde der U-14/M-12-Jugendliche Landesmeisterschaftszweiter und damit saarländischer Landesvizemeister. Die persönlichen Bestleistungen von 13,99 Sekunden im 75-Meter-Sprint und 15,23 Sekunden im 60-Meter-Hürdensprint, dazu 3,13 Meter im Zonenweitsprung, 4,84 Meter im 3-Kilo-Kugelstoß und 11,94 Meter im 750-Gramm-Diskuswurf führten zu CONTROFFERs Einstiegs-Blockwettkampfpunktzahl.

- Elena ANSCHÜTZ mit Landesmeisterschafts-Bronze -

Mit einer merklichen Steigerung ihrer Vorjahres-Bestleistung von 1.564 Punkten im Blockwettkampf Wurf um dreihundertneunundvierzig Mehrkampfpunkte auf die persönliche Bestleistung von 1.913 Zählern wartete die U-14/W-13-Jugendliche Elena ANSCHÜTZ auf. 11,27 Sekunden im 75-Meter-Sprint, die persönliche Bestleistung von 12,53 Sekunden im 60-Meter-Hürdensprint, 3,83 Meter im Zonenweitsprung, die persönliche Bestleistung von 7,57 Metern im 3-Kilo-Kugelstoß sowie 16,32 Meter im 750-Gramm-Diskuswurf bescherten der Schülerin des Völklinger Albert-Einstein-Gymnasiums auf dem Siegerpodest Landesmeisterschafts-Bronzeplatz drei.    

 

Zeige 1 - 25 von 213 Ergebnissen.
Elemente pro Seite 25
von 9