News-Blog LAC Elm News-Blog LAC Elm

« Zurück

Lars Albert als DLV-Bundestrainer weiterhin ausgezeichnet unterwegs

Elm (13.06.). Die internationalen Leichtathletik-Höhepunkte der Freiluftsaison 2017 rücken immer näher. Für den Leichtathletik-Jugendbereich sind dies in diesem Jahr die U-18-Leichtathletik-Weltmeisterschaften vom 12. bis zum 16. Juli 2017 in Nairobi/KEN und die U-20-Europameisterschaften vom 20. bis zum 23. Juli 2017 in Grosseto/ITA.

Die zweitägigen Mehrkampf-Trials in Filderstadt Bernhausen am vergangenen Wochenende (09. und 10.Juni) brachten mit drei Normerfüllungen bei der männlichen U-18-Jugend und mit gar fünf Normerfüllungen bei der männlichen U-20-Jugend wie bereits 2016 ein erneut zahlenmäßig und qualitativ überragendes Zehnkampf-Qualifikationsergebnis.

DLV-Bundestrainer Lars ALBERT (LAC 1992 Elm) steht damit die stattliche Anzahl von acht Athleten zur Verfügung, die die internationalen Nominierungskriterien  - 7.000 Zehnkampfpunkte für Nairobi, 7.200 Zehnkampfpunkte für Grosseto -  im Bernhausener Fleinsbachstadion an der Filder unter seinen Augen erfüllten.

Mit 7.460, 7.337 und 7.057 Zählern schafften drei deutsche U-18-Zehnkämpfer die WM-Norm für Nairobi, das mit noch stärkeren Zehnkampfpunktzahlen als im vergangenen Jahr, als 7.221, 7.071 und 7.010 Punkte notiert wurden.

Mit 7.946, 7.414, 7.380, 7.244 und 7.201 Punkten erzielten wie 2016 wiederum fünf deutsche U-20-Zehnkämpfer international ebenfalls äußerst starke Normpunktzahlen für die anstehenden U-20-Europameisterschafren in Grosseto.

Während im kenianischen Nairobi zwei deutsche Zehnkämpfer startberechtigt sind, darf im italienischen Grosseto ein deutsches Zehnkampf-Trio auf Titeljagd gehen, dies an der gleichen Wettkampfstätte, an der Lars ALBERT 2001 U-20-Vizeeuropameister wurde und dort als Jugendlicher einen Zehnkampf unter Männerbedingungen (7,26-Kilo-Kugel statt heute 6,00-Kilo-Kugel, 1,067-Meter-Hürdenhöhe statt heute 0,991-Meter-Hürdenhöhe, 2-Kilo-Diskus statt heute 1,75-Kilo-Diskus) absolvierte. EM-Zehnkampfsilber holte sich in Grosseto der heutige Studienrat am Saarbrücker Gymnasium am Rotenbühl mit 7.683 Punkten (erster Tag: 100-Meter-Lauf 11,46 s [ 2,8 m/s Gegenwind], Weitsprung – 7,38 m, 7,26-Kilo-Kugelstoß – 14,41 m, Hochsprung – 1,93 m, 400-Meter-Lauf – 51,75 m/ zweiter Tag: 110-Meter-Hürdenlauf (1,067 Meter) – 15,09 s, 2-Kilo-Diskuswurf- 43,62 m, Stabhochsprung – 4,80 m, 800-Gramm-Speerwurf – 58,65 m, 1.500-Meter-Lauf – 4:45,89 min). Zehnkampf-Gold gab es 2001 für den Franzosen Kadji DOUCOUÉ (7.747 Punkte), Zehnkampf-Bronze holte sich der Lette Atis VAISJUNS (7.597 Punkte). Siehe dazu Artikel „Lars Albert und Larissa Kettenis Vize-Europameister“ auf www.lac-elm.de VEREIN/INFO „Historie 2001 – Das Clubjahr zehn“!

 

 

 

Kommentare
Trackback URL:

Noch keine Anmerkungen Fangen Sie an